Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Edis gliedert sein Stromnetz aus

Unternehmenspolitik Edis gliedert sein Stromnetz aus

Der Energiedienstleister Edis, der in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern aktiv ist, lagert sein Stromnetz-Geschäft in eine hundertprozentige Tochtergesellschaft aus. Auf die Mitarbeiterzahl soll dies laut Edis keine Auswirkungen haben.

Voriger Artikel
Tote Hunde und Füchse geben Rätsel auf
Nächster Artikel
Fast vergessen: 860 Jahre Brandenburg

Das Umspannwerk von Edis in Kyritz.

Quelle: Matthias Anke

Fürstenwalde. Der Energiedienstleister Edis aus Fürstenwalde (Oder-Spree) lagert sein Netzgeschäft in eine hundertprozentige Tochtergesellschaft aus. Auf die Mitarbeiterzahl, Standorte und Kunden habe die Umstrukturierung keine Auswirkungen, teilte das Unternehmen mit.

Laut einem Bericht der „Märkischen Oderzeitung“ übernimmt die neue Gesellschaft sämtliche Anlagen und die mit dem Netzbetrieb beschäftigten Mitarbeiter.

Edis betreibt in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern Strom- und Gasnetze. Jährlich investiert das Unternehmen nach eigenen Angaben um die 100 Millionen Euro in den Um- und Ausbau des etwa 79 000 Kilometer langen Stromleitungsnetzes. Die Gruppe hat insgesamt 2500 Mitarbeiter, davon etwa 1400 im Netzbetrieb.

Von Georg-Stefan Russew

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Nach dem Aus für Jamaika: Wie sollte es jetzt weitergehen?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg