Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Edis gliedert sein Stromnetz aus
Brandenburg Edis gliedert sein Stromnetz aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 10.06.2017
Das Umspannwerk von Edis in Kyritz. Quelle: Matthias Anke
Anzeige
Fürstenwalde

Der Energiedienstleister Edis aus Fürstenwalde (Oder-Spree) lagert sein Netzgeschäft in eine hundertprozentige Tochtergesellschaft aus. Auf die Mitarbeiterzahl, Standorte und Kunden habe die Umstrukturierung keine Auswirkungen, teilte das Unternehmen mit.

Laut einem Bericht der „Märkischen Oderzeitung“ übernimmt die neue Gesellschaft sämtliche Anlagen und die mit dem Netzbetrieb beschäftigten Mitarbeiter.

Edis betreibt in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern Strom- und Gasnetze. Jährlich investiert das Unternehmen nach eigenen Angaben um die 100 Millionen Euro in den Um- und Ausbau des etwa 79 000 Kilometer langen Stromleitungsnetzes. Die Gruppe hat insgesamt 2500 Mitarbeiter, davon etwa 1400 im Netzbetrieb.

Von Georg-Stefan Russew

Hundehalter meiden den Tegeler See in Berlin seit Wochen, jetzt sterben auch noch Wildtiere auf der gegenüberliegenden Seeseite. Ist im Nordwesten Berlins ein Tierhasser unterwegs?

10.06.2017

Der Aufschrei der Justiz wurde erhört: Angesichts wachsender Aktenstapel an Brandenburgs Verwaltungsgerichten stockt Finanzminister Christian Görke (Linke) das Richterpersonal auf. Er bewilligte zwölf zusätzliche Richterstellen sowie 14 Stellen für Gerichtsmitarbeiter. Amts- und Landgerichte gehen aber weitgehend leer aus.

10.06.2017
Brandenburg Kreisgebietsreform Brandenburg - Die positiven Effekte der Kreisreform

Rückendeckung für die Kreisreform in Brandenburg: Wissenschaftler der Universität Potsdam kommen in einer Studie zu dem Schluss, dass neue Verwaltungen „in der Regel“ mehr und bessere Dienstleistungen für die Bürger anbieten können. Lob gibt es auch für die geplante Kreisstruktur.

10.06.2017
Anzeige