Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Ein Koffer legt Bahnverkehr in Berlin lahm
Brandenburg Ein Koffer legt Bahnverkehr in Berlin lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 01.04.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Ein Sicherheitsmitarbeiter bemerkte am Freitagvormittag am Bahnhof Ostkreuz in Berlin einen Mann, der mit einem Koffer und einer Reisetasche über den Ringbahnsteig lief. Als der Bahnmitarbeiter den Mann ansprach, reagierte er äußerst ungehalten darauf und ging weiter.

Der Sicherheitsmann beobachtete den südländisch aussehende Mann weiter und sah, wie dieser den Koffer an einen Bauzaun zwischen Bahnschienen und Abgang vom Ringbahnsteig auf Höhe der Hauptstraße anschloß, telefonierte und weiterging. Auf die Ansprache durch das Sicherheitspersonal reagierte er nicht.

Die Sache wurde dem Bahnpersonal nun zu heikel. Die Bundespolizei wurde informiert. Umgehend, um genau 11:48 Uhr, wurden die erforderlichen Einsatzmaßnahmen eingeleitet. Neben der Sperrung des Bahnverkehrs und der Räumung des gesamten Bahnhofes erfolgte auch eine Sperrung der anliegenden Straßen, der Verkehr wurde teilweise umgeleitet.

Kurze Zeit später beobachteten Bundespolizisten, dass sich drei südländisch aussehende Personen auf die Absperrung zubewegten. Ein Sicherheitsmitarbeiter der Bahn erkannte dabei den Eigentümer des Koffers wieder.

Auf die Situation angesprochen, machte der 32-Jährige auch Angaben zum Inhalt des Koffers. Allerdings konnte er aufgrund von sprachlichen Schwierigkeiten nur vage Angaben geben. Der Iraker und seine beiden Landsmänner wurden zunächst in Gewahrsam genommen.

Währenddessen überprüften angeforderte Spezialisten der Bundespolizei den Koffer und öffneten ihn schließlich gegen 13 Uhr das Gepäckstück.

Im Koffer befanden sich Gegenstände des persönlichen Bedarfs (u.a. Kosmetikartikel, Bekleidung und Decken).

Nachdem sich die Ungefährlichkeit des Koffers herausgestellt hatte, konnten alle Einsatzmaßnahmen vor Ort beendet und die Sperrungen aufgehoben werden. Die Bundespolizei hat Ermittlungen gegen den 32-jährigen Iraker aufgenommen.

Nach Aushändigung seines Koffers konnte er seinen Weg gemeinsam mit seinen Begleitern fortsetzen – und auch der Bahnverkehr konnte wieder aufgenommen werden.

Von MAZonline

Auf der Autobahn bei Erfurt ist Mitte März ein Wolf überfahren worden. Inzwischen ist klar: Das Tier stammt aus einem Brandenburger Rudel. Naturschützer bedauern das Ableben sehr, denn in Thüringen hat sich bisher nur eine Wölfin angesiedelt.

01.04.2016
Brandenburg Fund und Entschärfung am Freitag - Bombe in der Innenstadt von Cottbus

In der Innenstadt von Cottbus ist heute Morgen eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden – und wurde noch am gleichen Tag unschädlich gemacht. Neben der Bombe gab es weitere Funde: Teile eines Skeletts.

01.04.2016
Brandenburg Funde bei Einlasskontrollen in Brandenburg - Mit Springmesser zur Gerichtsverhandlung

Bei Einlasskontrollen an Brandenburgs Gerichten wurden im vergangenen Jahr rund 3500 gefährliche Gegenstände sichergestellt, darunter auch verbotene Waffen. Doch strenge Einlasskontrollen sind noch nicht an allen Gerichten in Brandenburg Standard.

01.04.2016
Anzeige