Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Ein toter Motorradfahrer und 79 Verletzte
Brandenburg Ein toter Motorradfahrer und 79 Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:59 04.04.2016
Bei einem Unfall im Kreis Oberhavel ist ein 54-Jähriger ums Leben gekommen. Quelle: Uwe Halling
Anzeige
Potsdam

Bei Verkehrsunfällen sind am Wochenende in Brandenburg ein Motorradfahrer getötet und 79 Menschen verletzt worden. Der 54-jährige Motorradfahrer war am Samstagnachmittag in der Nähe von Zehdenick aus noch ungeklärter Ursache gegen einen Baum gekracht, wie die Polizei am Montagmorgen in Potsdam mitteilte. Von Freitag bis Sonntag wurden 477 Unfälle registriert.

Bundesweit sind am Wochenende neun Motorradfahrer bei Unfällen ums Leben gekommen, wie eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur ergab. In Bayern, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen starben den Angaben zufolge jeweils zwei Biker. Außerdem starb in Rheinland-Pfalz und Sachsen jeweils ein Zweiradfahrer.

Einen weiteren schweren Unfall mit einem Motorrad registrierte die Polizei im Kreis Havelland. In Dallgow-Döberitz sind am Sonntag zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein Motorrad war frontal in ein Auto gekracht.

In Dallgow-Döberitz wurden zwei Menschen bei einem Motorradunfall verletzt. Quelle: Stähle

Bei Herzsprung (Ostprignitz-Ruppin) sind am Freitagnachmittag zwei Kinder bei einem Unfall verletzt worden. Die Kinder (drei Monate und acht Jahre alt) saßen in einem Auto, das von einem Bus überholt wurde. Der Busfahrer hatte beim Wechseln auf die Überholspur aber das Auto, in dem die Kinder saßen, übersehen.

Von MAZonline

Bei der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Brandenburg ist man sicher: Die zunehmende Migration wird auch die Speisepläne an den Schulen verändern. Sogar Kochkurse für Caterer werden schon angeboten. Die kontern jedoch, denn das Angebot sei inzwischen schon vielfältig genug.

04.04.2016
Brandenburg Verstöße gegen den Tierschutz - Tierquäler bekommen oft nur Geldstrafen

Tierquälerei hat in der Regel nur geringe Konsequenzen. 1488 Verfahren wurden in den letzten 5 Jahren durchgeführt. Ein minimaler Bruchteil endete mit einer Geldstrafe. Erst kürzlich wurde entschieden, dass ein Mann aus Hohenofen, der seinen Hund grundlos niederstach, lediglich zahlen muss.

03.04.2016

Nach dem sonnigen Wochenende bleibt es zum Anfang der Woche so richtig schön. Zwischen Elbe und Oder steigen die Temperaturen in Brandenburg bis auf 23 Grad. Allerdings nähert sich von Westen ein Tiefausläufer.

04.04.2016
Anzeige