Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Eine lange Nacht in Museen und Kirchen
Brandenburg Eine lange Nacht in Museen und Kirchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:44 28.08.2015
Das Bodemuseum in Berlin. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Kunst, Kultur und viel Religion: In Berlin öffnen an diesem Wochenende Museen und Gotteshäuser zu ihren Langen Nächten.

77 Museen nachts geöffnet

An der Museumsnacht beteiligen sich am Sonnabend 77 Ausstellungshäuser mit rund 700 Veranstaltungen. Von 18.00 Uhr abends bis 2.00 nachts gibt es Führungen, Workshops, Bühnenprogramme, Lesungen, Konzerte, Filmvorführungen und kulinarische Köstlichkeiten. Erstmals dabei sind die Mongolische Botschaft, das Zukunftsmuseum Game Science und das Kunsthaus Dahlem, wie die Organisatoren mitteilten.

Familienprogramm und andere Besonderheiten

Zum Auftakt der Museumsnacht bieten viele Häuser besondere Familienprogramme. Auf der Museumsinsel spielt zur Eröffnung um 18.00 Uhr das Deutsche Kammerorchester Berlin. Weiterer Treffpunkt ist das Kulturforum am Potsdamer Platz. Dort läuft ab 20.00 Uhr auf einer großen Leinwand das Lange-Nacht-Sommerkino, unter anderem mit der Premiere der Dokumentation „Botticelli“ über Leben und Werk des italienischen Künstlers. Hier starten und enden auch vier der insgesamt neun Shuttlebus-Routen.

Alle Infos zur Langen Nacht der Museen >

93 Gottes- und Meditationshäuser machen mit

Bereits zum vierten Mal wollen sich Berlins Religionsgemeinschaften den interessierten Besuchern präsentieren. Insgesamt öffnen 93 Gottes- und Meditationshäuser. Erstmals sind die Anhänger von Schamanen, Hexen und Druiden dabei. Eröffnet wird die Lange Nacht der Religionen am Samstag mit einer «Weißen Tafel der Religionen» um 13.00 Uhr auf dem Gendarmenmarkt. Bei vegetarischem Essen, das die Sikh-Gemeinde Berlin zur Verfügung stellt, können Besucher die Angehörigen der verschiedenen Religionsgemeinschaften treffen. Geplant sind außerdem Führungen, Konzerte, Ausstellungen, Vorträge und Gesprächsrunden.

Alle Infos zur Langen Nacht der Religionen >

Von dpa

Brandenburg Kommentar von Marion Kaufmann - Brandenburgs Lehrer werden verschlissen

Gerhard Schröder bezeichnete Lehrer einst als "faule Säcke". So weit geht Günter Baaske (SPD), Bildungsminister von Brandenburg, nicht. Dennoch ist seine Äußerung - dass man den Beginn des Schuljahres am Krankenstand der Lehrer ablesen kann - unglücklich. Baaske sollte sich fragen, wo die Ursachen liegen, meint MAZ-Redakteurin Marion Kaufmann.

28.08.2015
Kultur Exklusiv im MAZ-Interview - Katja Riemann über ihre Liebe zur Musik

Eigentlich ist Katja Riemann eine begnadete Schauspielerin. Doch sie ist auch Vollblut-Musikerin, hat Alben als Jazz- und Popsängerin aufgenommen. Dass ihr auch klassische Musik am Herzen liegt, weiß kaum einer. Samstag eröffnet sie die Konzertsaison im Potsdamer Nikolai. Im Gespräch mit der MAZ spricht sie über die Liebe zur Musik.

30.08.2015
Kultur Heiße Kandidatin für Song Contest - Jeanette Biedermann für Brandenburg

Jeanette Biedermann ist erwachsen geworden. Als Teeniestar hat sie bei Daily Soaps wie GZSZ gespielt und auf der Bühne Popsongs im knappen Dress gesungen – sexy um jeden Preis. Nun ist sie mit ihrer Band „Ewig“ unterwegs. Bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest möchte sie den Sieg für Brandenburg holen.

28.08.2015
Anzeige