Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Einser Abi: Das sind Brandenburgs Top-Schulen
Brandenburg Einser Abi: Das sind Brandenburgs Top-Schulen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 10.07.2018
Ab in die Freiheit: Für Brandenburgs Abiturienten ist die Schule zu Ende. Quelle: dpa
Potsdam

Besser geht‘s nicht: 245 Schüler aus Brandenburg haben in diesem Jahr ihr Abitur mit der Traumnote 1,0 geschafft. Damit erhielten die Bestnote rund 2,5 Prozent aller 9731 Prüflinge, die das Abitur im Schuljahr 2017/2018 an Gymnasien, Gesamtschulen, beruflichen Gymnasien und Schulen des Zweiten Bildungswegs erfolgreich bestanden haben. Das teilte das Bildungsministerium nach Auswertung aller Noten am Dienstag mit.

Im Vergleich zum Vorjahr konnte die Quote der Spitzenleistungen sogar noch überboten werden. 2017 erreichten 233 Schüler diese Traumnote. Die Abiturienten in Brandenburg haben in diesem Jahr mit einem Durchschnitt von 2,3 abgeschlossen – ein Ergebnis wie in den vorangegangenen Jahren.

Mehr zum Thema

Gibt es eine „Einser-Inflation“ in Brandenburg?

Abi-Aufgaben müssen wieder getauscht werden

Panne bei Eignungstest am Gymnasium

Zur Abschlussprüfung waren dieses Mal 10 173 Schülerinnen und Schüler angetreten. Damit haben 95,7 Prozent das Abitur bestanden, 442 Schüler verfehlten das Abitur.

Ministerin lässt „Die Ärzte“ sprechen

Die besten Absolventen bekamen laut Ministerium eine Urkunde von Bildungsministerin Britta Ernst (SPD), auf der eine Songzeile der Band Die Ärzte gedruckt ist: „Es ist nicht deine Schuld, dass die Welt ist, wie sie ist. Es wäre nur deine Schuld, wenn sie so bleibt.“

Die Ministerin lobte die märkischen Spitzenschüler. „Dieses exzellente Abitur ist Ausdruck von großer Anstrengung und enormem Fleiß. Die Abiturientinnen und Abiturienten haben ihr Bestes gegeben, jetzt sollen sie die Ferien genießen.“ Zugleich bedankte sie sich bei den Lehrern, die ihre Schüler „so engagiert begleitet und unterstützt haben.“

Die Top-Gymnasien

Das beste Ergebnis erreichten Schüler des Max-Steenbeck-Gymnasiums in Cottbus mit 15 Einser-Abis. An zweiter Stelle folgen das Gymnasium in Stift Neuzelle (Oder -Spree) und das Philipp-Melanchthon-Gymnasium in Grünheide/Mark (Oder Spree) mit acht Schülern, die die Spitzennote 1,0 erreichten. An dritter Stelle kommen das Evangelische Gymnasium Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin), das Marie-Curie-Gymnasium in Hohen Neuendorf (Oberhavel) sowie das Von-Saldern-Gymnasium in Brandenburg/Havel mit jeweils sieben Einser-Abis.

Von Diana Bade

Brutale Messerattacken haben bundesweit für Schlagzeilen gesorgt –in Brandenburg haben solche Straftaten seit 2015 ebenfalls deutlich zugenommen.

10.07.2018

Auf der Internetseite Mundraub.org können Nutzer eintragen, an welchen Stellen im öffentlichen Raum kostenlos Obst, Kräuter und Nüsse gepflückt und gesammelt werden können. Auch in Brandenburg sind viele Orte eingetragen.

10.07.2018

Gegen den Täter des Angriffs auf ein Flüchtlingsheim in Jüterbog hatten die Richter noch Milde walten lassen. Sein Vater muss nun ins Gefängnis. Er sei der „Organisator“ gewesen, so das Landgericht Potsdam.

13.07.2018