Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Entwarnung am Flughafen Tegel in Berlin
Brandenburg Entwarnung am Flughafen Tegel in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 15.04.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Am Berliner Flughafen Tegel ist am Freitagmittag ein verdächtiger Gegenstand gefunden worden. Spezialisten der Polizei waren vor Ort, um den herrenlosen Gegenstand zu untersuchen, wie ein Sprecher der Flughafengesellschaft sagte. Es soll sich um ein schwarzes Gepäckstück handeln, das im Innenring am Terminal E entdeckt worden war.

Aus Sicherheitsgründen wurden die Zufahrt zum Flughafen und auch Teile des Terminals abgesperrt. Der Auto- und Busverkehr von und nach Tegel war damit zunächst nicht mehr möglich. Nach Angaben des Sprechers staute sich der Verkehr bis zur Stadtautobahn.

Am Nachmittag dann Entwarnung: Es wurde nichts Bedrohliches gefunden, so ein Flughafensprecher.

Der Flugverkehr war nicht betroffen. Es gab keine Ausfälle. Allerdings rechnete der Sprecher damit, dass es in der Folge der Absperrungen auch hier zu Beeinträchtigungen kommen könnte. Passagiere hätten Schwierigkeiten, ihre Flüge zu erreichen.

Koffer legen Flugbetrieb teils lahm

Wegen zwei herumstehender Koffer ist Anfang Dezember 2015 auch auf dem Flughafen in Schönefeld (Dahme-Spreewald) Alarm ausgelöst worden. Aus Sorge vor einer Bombe seien das gesamte Terminal B und weitere kleinere Bereiche des Airports gesperrt und geräumt worden. Experten waren am Ort, um die Gepäckstücke zu prüfen. Die Koffer stellten sich jedoch als harmlos heraus – auch, wenn die eine Tasche sehr beunruhigend aussah.

Von MAZonline

Potsdam Filmestival über „Arbeit 4.0“ in Potsdam - Arbeitsministerinnen eröffnen Futurale

Das bundesweite Filmfestival Futurale – präsentiert von der Märkischen Allgemeinen Zeitung – zeigt Trends der Arbeitswelt der Zukunft, innovative Lebensentwürfe und traditionelle Unternehmen, die sich auf neue Wege begeben. Bis 20. April sind Besucher – bei freiem Eintritt – ins Babelsberger Thalia-Kino eingeladen.

15.04.2016
Brandenburg Wettbewerb „Bunt statt blau“ - Das beste Plakat gegen Komasaufen

Ein Krankenwagen, in den eine Bahre mit einem Menschen geschoben wird, im Vordergrund leere Bierflaschen, darüber die Mahnung “Lass die Party nicht so enden“: Mit diesem Plakat haben Schüler aus Eberswalde (Barnim) den Brandenburg-Entscheid der bundesweiten Aktion „Bunt statt blau“ gewonnen.

15.04.2016

Die Gewerkschaften machen ernst: Ab kommendem Montag soll es in der Region die ersten Warnstreiks für eine bessere Entlohnung im öffentlichen Dienst geben. In Frankfurt (Oder) werden das Rathaus und das Jobcenter bestreikt. In den darauffolgenden Tagen sind Aktionen in Potsdam, Neuruppin und Oranienburg geplant.

15.04.2016
Anzeige