Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Erneut Geldautomat in Brandenburg gesprengt
Brandenburg Erneut Geldautomat in Brandenburg gesprengt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:31 25.11.2016
In Lübben ist kürzlich ein Bankautomat gesprengt worden. Jetzt knallte es in Bad Liebenwerda. Quelle: Polizei Brandenburg
Anzeige
Bad Liebenwerda

In Brandenburg ist erneut ein Geldautomat gesprengt worden. In der Nacht auf Freitag leiteten Unbekannte dazu ein Gasgemisch in das Gerät einer Commerzbank-Filiale in Bad Liebenwerda, wie die Polizei mitteilte. Der Sicherheitsdienst sah die vier mutmaßlichen Täter mithilfe der Überwachungskamera und verständigte die Polizei. Die Täter konnten fliehen, bevor die Polizei eintraf. Wie viel sie erbeutet haben, ist bislang nicht klar.

Die Brandenburger Polizei hat eine spezielle Ermittlungsgruppe eingesetzt, die Sprengungen von Geldautomaten aufklären soll. In diesem Jahr wurden bereits mehr als 25 Automaten geknackt. Die Zahl der Sprengattacken hat sich im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht.

Anfang Oktober hatten Unbekannte in Lübben (Dahme-Spreewald) einen Automaten in die Luft gejagt und dabei sowohl das Bankgebäude als auch das benachbarte Rathaus beschädigt. Mitte Oktober traf es ein Geldhaus in Forst. Zuvor war in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) eine Bank am 30. September Ziel einer Banden geworden. Die Commerzbank hält wegen der gehäuften Attacken im Süden Brandenburgs die Selbstbedienungscenter ihrer Filialen nachts geschlossen.

In Trebbin (Teltow-Fläming) ereignete sich dieses Jahr ein besonders spektakulärer Fall. Die Sprengung des Automaten war so heftig, dass ein angrenzendes Gebäude.

Zur Galerie
Mit einem lauten Knall sind die Anwohner der Trebbiner Industriestraße in der Nacht zum Donnerstag aus dem Schlaf gerissen worden. Unbekannte Täter hatten um 2.44 Uhr den Geldautomaten der Sparkasse direkt am Norma-Markt gesprengt. Die Druckwelle der Explosion verursachte einen immensen Sachschaden; Teile des Gebäudes, des Daches und der Dämmung flogen durch die Luft, Fensterscheiben barsten. Bei den Tätern soll es sich laut Polizei um drei Männer handeln; sie sind flüchtig.

In Luckenwalde ist der Polizei kürzlich ein Schlag gegen Automatensprenger gelungen. Sie nahm Verdächtige fest, die in den Landkreisen Dahme-Spreewald und Teltow-Fläming mehrere Automaten gesprengt haben sollen.

Von MAZonline

Brandenburg Unterschiedliche Bahnsteighöhen - Die unverständliche Bahn-Posse

Mal 55 Zentimeter, mal 76. Für Außenstehende ist es nur schwer zu verstehen, dass es auf der Bahnstrecke Berlin-Dresden unterschiedliche Bahnsteighöhen gibt. Gerade deswegen, weil viele Bahnhöfe umgebaut werden. Es ist unverständlich, warum nicht einheitlich gebaut wird. Ein MAZ-Kommentar.

25.11.2016

Ein junger Autofahrer ist bei einem Unfall auf dem Berliner Autobahnring schwer verletzt worden. Der Mann überschlug sich an der Auffahrt Charlottenburg-Wilmersdorf am frühen Morgen mit seinem Wagen. Die Folge: lange Staus auf der A100.

25.11.2016

Touristen strömten bislang nach Potsdam, um die historischen Schlösser und Parkanlagen der Preußenkönige zu besichtigen. Doch nun zieht es auch Liebhaber moderner Kunst in die Stadt – dank dem Museum Barberini.

07.03.2018
Anzeige