Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Erste Feldjäger bei Polizei im Einsatz
Brandenburg Erste Feldjäger bei Polizei im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 21.09.2017
Quelle: dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Brandenburg

Bei der Brandenburger Polizei sind inzwischen die ersten früheren Feldjäger der Bundeswehr im Einsatz. Die Beamten hätten nicht nur eine hohe fachliche Qualifikation, sondern seien hoch motiviert und passten auch menschlich gut zur Polizei, sagte Innenminister Karl-Heinz Schröter (SPD) am Donnerstag im Innenausschuss des Landtags.

Bundeswehr versucht selbst Feldjäger zu halten

Das Land hatte 2015 zunächst 25 frühere Feldjäger eingestellt, 2016 waren es 11 und dieses Jahr sind 7 Einstellungen geplant. Nach einer umfangreichen Ausbildung gehen sie in den Vollzugsdienst. Schröter bedauerte, dass die Zahl gesunken ist und verwies auf Bemühungen der Bundeswehr, Feldjäger selbst mit Prämien zu halten. Es werde nun geprüft, ob auch Soldaten aus anderen Bereichen der Bundeswehr für den Polizeidienst gewonnen werden könnten.

Von MAZonline

Brandenburg Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) - Zwei Flüchtlinge wieder aufgetaucht

Nachdem rund 50 Iraker aus einer Erstaufnahmeeinrichtung in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) verschwanden, haben zwei von ihnen in Berlin Asyl beantragt. Die restlichen Menschen bleiben verschwunden. Wegen besonderem Schutz wurde für jugendlichen Flüchtlinge eine Vermisstenanzeige ausgeschrieben.

21.09.2017

Im Potsdamer Museum Barberini werden vom 29. Oktober 2017 bis 4. Februar 2018 mehr als 100 Kunstwerke aus der DDR ausgestellt. Die von einer privaten Stiftung verantwortete Schau wird durch die Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier offiziell geadelt.

21.09.2017

Ab Oktober dürfen in Deutschland homosexuelle Menschen offiziell heiraten. Dazu laden Standesamt, die Bezirksbürgermeisterin Schöttler (SPD) und der Berliner Schwulen- und Lesbenverband zur Zeremonie, bei der zwei Männer die erste richtige Ehe für alle schließen werden.

21.09.2017
Anzeige