Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Sprühregen

Navigation:
Erste Flüchtlinge beziehen Zeltdorf

Eisenhüttenstadt Erste Flüchtlinge beziehen Zeltdorf

Am Freitag haben die ersten Asylbewerber in Eisenhüttenstadt die umstrittenen Zeltdörfer bezogen. Es ist bereits das zweite in Eisenhüttenstadt. Die Zelte sind aufgebaut worden, weil die Aufnahmestelle überfüllt ist und in der regulären Unterkunft kein Platz für weitere Flüchtlinge mehr ist.

Voriger Artikel
Seniorenheim-Schließung als letztes Mittel
Nächster Artikel
Grönland-Forscher völlig auf sich allein gestellt

In Eisenhüttenstadt beziehen die Flüchtlinge die Zeltstadt

Quelle: dpa-Zentralbild

Eisenhüttenstadt. Erste Asylbewerber sind in die inzwischen zweite Zeltstadt der Erstaufnahmestelle in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree) gezogen. Am Freitag sollten 50 Männer ankommen, wie das Innenministerium in Potsdam mitteilte. Das aus Platznot errichtete Notquartier der Zentralen Ausländerbehörde steht auf einem Gelände der Bundespolizei und bietet Platz für bis zu 500 Asylbewerber.

Die Erstaufnahmestelle platzt schon seit längerem aus allen Nähten. Auf dem dortigen Gelände steht bereits eine Zeltstadt. Die Flüchtlinge bleiben nur übergangsweise in Eisenhüttenstadt. Wenn sie einen Asylantrag gestellt haben, werden sie auf Landkreise und Kommunen verteilt. Bis zum Jahresende rechnet Brandenburg mit bis zu 14.000 Flüchtlingen.

Aktuell leben nach Ministeriumsangaben in der Erstaufnahmestelle mit allen Außenstellen und Notquartieren 2065 Asylbewerber. Die Kapazität sei auf insgesamt annähernd 3000 Plätze aufgestockt worden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg