Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Erster Herbststurm wirbelt durch Brandenburg

Wetter Erster Herbststurm wirbelt durch Brandenburg

Wie die Meteorologen angekündigt haben, fegt heute der erste Herbststurm über Deutschland hinweg. Von Norden kommend ist er auch in Brandenburg aktiv – und nicht nur heute.

Voriger Artikel
Abgebrannt und aufgebaut: Nauens neue Turnhalle
Nächster Artikel
CO2-Speicherung in 650 Meter Tiefe in Ketzin


Quelle: dpa (Archiv)

Potsdam, Offenbach. Der erste Herbststurm der Saison hat am Mittwoch Deutschland erreicht. „Der erste Sturm in diesem Herbst ist vergleichsweise früh dran“, sagte ein DWD-Meteorologe in Offenbach am Morgen.

In Brandenburg und Berlin werden Windböen um die 60 km/h erwartet. Vereinzelt rechnet der Deutsche Wetterdienst (DWD) auch mit Sturmböen bis zu 85 km/h.

Schwerer Sturm in Norddeutschland

An der Nordseeküste kann es vereinzelt sogar Orkanböen mit bis zu 120 Stundenkilometern geben. Die Experten warnten vor umstürzenden Bäumen und herumfliegenden Dachziegeln. Nach Angaben des DWD sind neben Hamburg und Schleswig-Holstein besonders Niedersachsen und Bremen betroffen. Auch an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns seien Böen mit bis zu 110 Stundenkilometern nicht ausgeschlossen.

Weitere Aussichten

In der Nacht zum Donnerstag soll der Wind laut DWD nachlassen, doch am Donnerstag verstärkt er sich wieder etwas. Dann kann es besonders am Vormittag vereinzelt zu Sturmböen um 70 km/h geben. Für den Nachmittag sind zudem örtlich starke Gewitter angekündigt.

Wetteraussichten für Brandenburg >

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg