Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Erster Schnee im Norden Brandenburgs
Brandenburg Erster Schnee im Norden Brandenburgs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:29 08.11.2016
Die weißen Flecken im Fell von Hund Eddy sind der erste Schnee, der diese Saison in Meyenburg (Prignitz) gefallen ist. Fotografiert am Dienstagmorgen von Irmgard Wegener. Quelle: privat
Anzeige
Potsdam

Der erste Schnee dieser Saison in Brandenburg fiel spärlich aus. In weiten Teilen des Landes, auch in Potsdam, blieb es in der Nacht zu Dienstag niederschlagsfrei oder es regnete. Nur vereinzelt kamen Schneeflocken vom Himmel, so in Eberswalde (Barnim) und in Meyenburg (Prignitz), wie die Fotos von Lesern zeigen.

Wenn man genau hinsieht, kann man den Schnee erahnen, der Dienstagmorgen in Eberswalde (Barnim) fiel. „Detlaff Cevin“ hat uns dieses Foto über Facebook gesandt. Quelle: privat

Nach Auskunft von Stefan Hahn, Meteorologe beim Deutschen Wetterdienst (DWD) in Potsdam, hat es in der Nacht zu Dienstag nirgendwo in Brandenburg so richtig geschneit – abgesehen von einzelnen Flocken, die aber nicht liegenblieben.

MAZ sucht den Schnee in Brandenburg

Im Süden und Norden Deutschlands hat es schon Anfang November kräftig geschneit, doch wann kommt der erste Schnee nach Brandenburg?

Hat es bei Ihnen geschneit? Dann Beweisfoto per E-Mail an online@maz-online.de, Stichwort Schnee.

Bitte geben Sie Ihren Namen, den Aufnahmeort und die Aufnahmezeit an.

Unter allen Einsendern verlosen wir kleine Überraschungen.

Größte Chance auf Schnee in der Prignitz

Am Dienstagmorgen kamen aber in der Prignitz die ersten kräftigen Schneeflocken vom Himmel. Die Prignitzer könnten damit die ersten sein, die sich über eine „gezuckerte Oberfläche“, wie Stefan Hahn sagt, freuen könnten.

Im Norden Deutschlands hat es schon kräftiger geschneit: Schnee am Dienstagmorgen in Hamburg. Quelle: dpa

Weitere Aussichten für diese Woche

Ob es diese Woche in Brandenburg noch richtig schneien werde, kann der DWD-Meteorologe nicht versprechen. Zwar sinken die Temperaturen in den Nächten auch in Bodennähe unter null Grad, doch es sind kaum Niederschläge zu erwarten.

Vereinzelt kann es dennoch Schnee oder Schneeregen geben, vor allem im Norden Brandenburgs zwischen Prignitz und Oderbruch. Tagsüber bleiben die Temperaturen vielerorts leicht über dem Gefrierpunkt.

Regionenwetter für Brandenburg

Vorsicht vor Glätte!

Autofahrer aufgepasst: Schon am heutigen Dienstag warnt der DWD örtlich vor Frost und Glätte durch überfrierende Nässe. Die ganze Woche über besteht erhöhte Glättegefahr!

Wintereinbruch im Norden Deutschlands

Nach den Schneefällen im Alpenraum und in den Mittelgebirgen ist der Winter nun auch im Norden Deutschlands eingezogen. Im Nordosten von Nordrhein-Westfalen gab es seit Montagabend Regen und Schnee, etwa im Bereich von Bielefeld und Bad Salzuflen, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Dienstag sagte. In Detmold registrierte die Polizei zwei bis drei Zentimeter Neuschnee. Schon ab einer Höhenlage von hundert Metern könne es in der Osthälfte des Bundeslandes bis zum Dienstagnachmittag zu weiteren Schneefällen kommen. In Hamburg mussten etliche Autofahrer am Dienstagmorgen eine dünne Eis- oder Schneeschicht von ihren Scheiben kratzen; etliche Hausdächer zeigten sich weiß.

In Braunlage im Harz war Dienstagmorgen Schneeschippen angesagt. Quelle: dpa

Im Harz war am frühen Morgen der Winterdienst im Einsatz. In der Nähe von Braunlage in Niedersachsen waren die Äste der Nadelbäume von einer schweren Schneedecke umhüllt.

Von MAZonline

Den Bewohnern der Speckgürtelgemeinde Fredersdorf-Vogelsdorf stinkt es gewaltig: Wildschweine pflügen regelmäßig Gärten, marschieren am in Rotten über Straßen und erschrecken Schulkinder. Nun wird der Gestank im Ort buchstäblich.

08.11.2016
Polizei Zugverkehr Richtung Flughafen Schönefeld unterbrochen - Tote Frau neben den S-Bahn-Gleisen entdeckt

Reisende in Richtung Flughafen Schönefeld haben es am Dienstagmorgen mit Komplikationen im S-Bahn-Verkehr zu tun. Weil eine Frau in Brandenburg leblos neben den Gleisen aufgefunden wurde, ist die Strecke gesperrt. Fragen wirft bisher der Tot der Frau auf.

08.11.2016
Brandenburg Brandstiftung, Sprengstoff und Polit-Randale - Nauener Neonazis schon bald vor Gericht

Die Serie von Anschlägen im havelländischen Nauen 2015 sorgte deutschlandweit für Empörung. Ende November kommen die mutmaßlichen Täter vor Gericht: Eine „kriminelle Vereinigung“ um den NPD-Stadtverordneten Maik Schneider sieht die Staatsanwaltschaft am Werk. Trauriger Höhepunkt: Der Brand einer als Flüchtlingsheim vorgesehenen Sporthalle.

07.11.2016
Anzeige