Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Erweiterung von Schweinemast vorerst gestoppt
Brandenburg Erweiterung von Schweinemast vorerst gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:43 10.08.2016
Das Thema Schweinemast wird immer wieder heftig diskutiert in Brandenburg. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

In einem Eilverfahren hat das Verwaltungsgericht Cottbus einen Baustopp gegen die Erweiterung der Schweinemastanlage Tornitz in Vetschau (Oberspreewald-Lausitz) verhängt. Das Landesamt für Umwelt des Landes Brandenburg hatte ursprünglich den Ausbau der Kapazität der Anlage von 65.000 Plätzen auf 80.000 Plätze genehmigt. Gegen diese Entscheidung hatten der Umweltverband Nabu und eine hiesige Bürgerinitiative Widerspruch eingelegt. Dem gab das Gericht nun statt, wie ein Gerichtssprecher am Mittwoch sagte.

Bereits Berufung beim Oberverwaltungsgericht eingelegt

Die Betreiber dürfen daher die Erweiterung vorerst nicht mehr vorantreiben. Allerdings wurde gegen die Entscheidung bereits Berufung beim Oberverwaltungsgericht (OVG) eingelegt. Wie das Verfahren weitergeht, hängt nun von der Entscheidung des OVG ab.

Richter stellten Versäumnisse des Landesumweltamtes fest

Nach Feststellung der Cottbuser Richter hat es das Landesamt für Umwelt versäumt, das Genehmigungsverfahren mit dem wasserrechtlichen Erlaubnisverfahren abzustimmen und eine Beteiligung der Öffentlichkeit auch in diesem Verfahren sicherzustellen. Ebenso sei womöglich eine Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich. Der Nabu zeigte sich „erleichtert über diesen Erfolg“.

Von MAZonline mit dpa

Kuschelig, treu und der beste Freund des Menschen. Scharfe Zähne, lautes Bellen, gerne mal ein Häufchen: Ein Hund ist nicht jedermanns Sache. Vor allem, wenn der Hund mal schnappt oder die Tierliebe überhand nimmt. Oft landen solche Fälle vor Gericht. Eine Auswahl vergangener „Hunde-Urteile“.

10.08.2016

Es ist eine grausame Tat: Am Samstagmorgen hat eine Frau ihr neugeborenes Mädchen in der Flaischlenstraße im Berliner Ortsteil Blankenburg ausgesetzt und vermutlich auch selbst abgenabelt. Die Polizei wertet die bereits eingegangen Hinweise auf die Mutter noch immer aus.

10.08.2016
Brandenburg Ermittlungen gegen Lehrer und Erzieher - Badetod einer Erstklässlerin hat Nachspiel

Die Schülerin war erst sieben Jahre alt, als sie auf einer Schulfahrt in der EJB am Werbellinsee in Joachimsthal ertrank. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Tötung gegen Lehrer und Erzieher. Doch bislang gibt es eine elementare Unklarheit.

10.08.2016
Anzeige