Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Es gibt Spargel satt zu Pfingsten
Brandenburg Es gibt Spargel satt zu Pfingsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:33 12.05.2016
Nach den vergangenen Sonnentagen gibt es reichlich frisch gestochenen Spargel auf den Höfen. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Gutes Wetter für Gourmets: Nach den sonnigen Tagen gibt es zu Pfingsten in Brandenburg reichlich Spargel. Die hohen Temperaturen führten zu einem größeren Angebot, sagte der Teltower Spargelexperte Jürgen Schulze. Wegen des kühlen Wetters sei die Erntemenge zuvor geringer gewesen. Abgerechnet werde ohnehin erst am Ende der Saison am 24. Juni. Die Qualität des Spargels sei in diesem Jahr gut. „Wir haben gut gewachsene Spargelstangen mit frischem Geschmack“, sagte Schulze.

Die schönsten Spargelhöfe in Brandenburg

Potsdam-Mittelmark: Spargelhof Hugo Simianer und Söhne in Beelitz (OT Busendorf), Spargelhof Klaistow (Buschmann & Winkelmann in Beelitz), Spargelhof Syring in Beelitz-Zauchwitz, Josef Jakobs Spargelhof in Beelitz (OT Schäpe), Obst- und Spargelhof Leue in Groß Kreutz (OT Neu Bochow), Schultz’ens Siedlerhof in Werder

Oberhavel: Spargelhof Kremmen

Teltow-Fläming: Spargelhof Siethen, Spargelgut Diedersdorf

Havelland: Spargelhof Hoppenrade, Spargelhof Spaatz

Prignitz: Prignitz-Frucht-Obstproduktion in Perleberg

Ostprignitz-Ruppin: Spargelhof Baselitz

Dahme-Spreewald: Spargel- und Obstbaubetrieb Walter Wittig in Heideblick

Nach dem Feiertagswochenende können sich die Verbraucher über leicht sinkende Preise freuen. Dann werden etwa 6,70 bis 7 Euro pro Kilo fällig, sagte Spargelbauer Jürgen Jakobs aus Beelitz (Potsdam-Mittelmark). Das seien vergleichbare Ausgaben wie vor einem Jahr.

Folien auf den Spargelfeldern haben sich gelohnt

Die Tageserträge haben sich nach Beobachtung von Jakos seit dem Wetterumschwung „verdoppelt und verdreifacht“. Bis Muttertag sei das Angebot zu gering für die große Nachfrage gewesen, sagte Jakobs. „Wir als Betrieb sind aber mit der Saison zufrieden. Durch das Folienmanagement hatten wir im April schon genügend Spargel.“

Auch Eckard Kuhl, Geschäftsführer des Spargelbau Sallgast und des Spreewälder Spargelbau in Vetschau (Oberspreewald-Lausitz), spricht von einer sehr guten Saison. Die Hälfte der Ernte sei dank Abdeckung mit mehreren Folienschichten verfrüht reif gewesen. Für den Mai hofft der Spargelbauer auf weiter hohe Temperaturen. Auch die Anlagen mit einfacher Folienabdeckung würden nun voll produzieren; dafür seien die verfrühten Ernten bald beendet. „Eine Riesenspitze wird es deshalb nicht geben“, sagte Kuhl.

Grüner Spargel boomt

Stärker nachgefragt ist nach Ansicht von Spargelbauer Jakobs vor allem grüner Spargel, den die Kunden von Reisen im Ausland kennen würden. Das grüne Gemüse sei im April nicht verfügbar gewesen, weil die Stangen in den Frostnächten erfroren seien. Im Mai gebe es nun reichlich.

Grüner Spargel erfreut sich wachsender Beliebtheit bei den Verbrauchern. Quelle: Fotolia

Auch der Geschäftsführer vom Gartenbauverband Berlin-Brandenburg beobachtet eine steigende Nachfrage nach grünem Spargel, der viele Jahre lang ein Nischendasein geführt hätte. Im Moment wachse das grüne Gemüse auf fünf Prozent der Anbaufläche für Spargel in Brandenburg - laut Agrarministerium insgesamt rund 2900 Hektar. Grüner Spargel ist etwas reicher an Vitamin C und Folsäure als die weiße Variante.

Ideen für Spargelrezepte finden Sie zum Beispiel bei der MAZ-Serie „Pietzners Wochenendrezept“.

Von MAZonline

Dramatische Szenen in der Nacht auf der A24 - dort ist wegen eines Reifenplatzers ein Schwerlasttransporter in Brand geraten. Die Flammen sind bis zu 20 Meter aus dem Fahrzeug geschlagen. Außerdem hat es Explosionen gegeben. Helfer schildern in der MAZ die Rettungsaktion.

12.05.2016
Brandenburg Landtagsabgeordneter übt Kritik - Schelte für AfD-Politiker aus eigener Partei

Weltverbesserer, Verfolgungswahn und Ermittlungsverfahren - der Brandenburger AfD-Landtagsabgeordnete Franz Josef Wiese lässt kein gutes Haar an seinen Parteikollegen. Er übt harsche Kritik an einigen Mitgliedern. Der Brandenburger Parteichef Alexander Gauland bleibt gelassen.

12.05.2016
Brandenburg 64-Jähriger schwer verletzt im Krankenhaus - Nachbarschaftsstreit endet mit Stock-Prügel

Im Landkreis Elbe-Elster ist am Mittwoch ein Nachbarschaftsstreit eskaliert. Am Ende prügelten zwei Männer mit einem Stock auf einen 64-Jährigen ein, der nun schwer verletzt im Krankenhaus liegt.

12.05.2016
Anzeige