Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Es wird heiß!
Brandenburg Es wird heiß!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 02.06.2014
Ulli Thiele und Christian Sternal aus Hennigsdorf (OHV) genießen die Sonne am Kiesseee bei Marienwerder. Quelle: Detlev Scheerbarth

Am langen Pfingstwochenende können sich Brandenburger auf 30 Grad und viel Sonne freuen. "Am Sonntag und Montag haben wir Chancen, 30 Grad zu erreichen", sagte Hans-Werner Voß vom Deutschen Wetterdienst in Potsdam am Montag.

Viel heißer werde es nicht – aber auch nirgends deutlich kälter: 25 Grad und mehr seien schon ab Samstag überall zu erwarten, dazu viel Sonne und kein Regen.

So sieht der Sommer in Brandenburg aus. Wie genießen Sie den Sommer? Fotos für diese Galerie an online@maz-online.de.

Am Donnerstag könne es noch schauern oder gewittern, am Wochenende sei damit aber in ganz Brandenburg nicht mehr zu rechnen. "So wie es aussieht, bleibt es trocken." Und so soll es auch nach dem Feiertag weitergehen, sagte Voß: "Es wird wohl auch nach Pfingsten noch ein paar Tage trocken und warm bleiben".

Sommerfoto-Aktion

Wir suchen Ihre schönsten Sommerbilder! Senden Sie uns Ihre Aufnahmen an online@maz-online.de (Betreff Sommerbilder). Die Leserfotos werden in unserer Sommerbildergalerie veröffentlicht.

MAZonline

Brandenburg Kochseminar mit Meisterkoch Ronny Pietzler zu gewinnen - Wir suchen Ihre leckersten Rezepte!

Haben Sie eine tolle Idee für ein gelungenes Wochenendessen? Dann machen Sie mit bei unserem Gewinnspiel zur neuen Serie "Pietzners Wochenendrezept": Wir suchen dafür die besten Leser-Rezepte. Den Gewinnern winkt ein Kochseminar mit dem Meisterkoch Ronny Pietzner.

02.06.2014
Brandenburg Kuh nicht ausreichend mit Nahrung und Wasser versorgt - Landwirtin aus Linow zu Geldstrafe verurteilt

Weil sie eine Kuh nicht artgerecht gehalten hat, muss eine Landwirtin aus Linow Geldstrafe zahlen. Das Amtsgericht Schwedt verurteilte die Frau wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Der Verteidiger der Frau hatte einen Freispruch gefordert. Die Angeklagte selbst sagte nicht aus.

02.06.2014
Brandenburg Am Dienstag Entscheidung zu Welzow-Süd - Die Kohle bringt den Linken Ärger

Am Dienstag entscheidet Brandenburgs Regierung über den Ausbau des Braunkohle-Tagebaus Welzow-Süd, die vier Linken-Minister wollen zustimmen. Das sorgt für Verstimmung mit der Umweltorganisation Greenpeace, die kurzerhand ein Treffen mit der Linken absagte. Auch innerhalb der Partei gibt es Krach. Die Bundes-Linke fordert, die Entscheidung zu vertagen.

02.06.2014