Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Ex-Hotelier Hilpert zu mehr als drei Jahren Haft verurteilt

Prozess in Frankfurt (Oder) Ex-Hotelier Hilpert zu mehr als drei Jahren Haft verurteilt

Lange Haftstrafe für Ex-Hotelier Axel Hilpert. Das Landgericht Frankfurt (Oder) hat ihn am Montag zu einer mehr als drei Jahre langen Gefängnisstrafe verurteilt. Er habe die Landesinvestitionsbank bewusst getäuscht, so das Gericht.

Voriger Artikel
Kammerakademie Potsdam verreist im Geiste
Nächster Artikel
Neuer Streik im öffentlichen Nahverkehr

Axel Hilpert ist am Montag zu einer Haftstrafe verurteilt worden.

Quelle: dpa

Frankfurt (Oder). Ex-Hotelier Axel Hilpert ist im Frankfurter Betrugsprozess um den Bau des Luxusresorts Schwielowsee zu drei Jahren und neun Monaten Haft verteilt worden. Damit schloss sich das Landgericht Frankfurt (Oder) im Wesentlichen den Ausführungen der Staatsanwaltschaft an, die auf vier Jahre und zwei Monate plädiert hatte. Der 69-Jährige habe mit seinem undurchsichtigen Firmenkonstrukt die Baukosten künstlich in die Höhe getrieben und so die Landesinvestitionsbank ILB bewusst getäuscht.

Hilpert war 2012 vom Landgericht Potsdam zu fünf Jahren und acht Monaten Haft verurteilt worden. Nach Überzeugung der Potsdamer Richter hatte der Ex-Hotelier die ILB getäuscht und zu Unrecht 9,2 Millionen Euro Fördermittel für den Hotelbau kassiert. Der Bundesgerichtshof hatte in der Revision den Potsdamer Schuldspruch wegen Untreue und Steuerhinterziehung bestätigt, die Verurteilung wegen Betrugs aber teilweise aufgehoben. In Frankfurt wurden Schadenshöhe und Gesamtstrafe neu verhandelt.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg