Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Ex-Pirat wegen „Bullendreck“-Tweet verurteilt
Brandenburg Ex-Pirat wegen „Bullendreck“-Tweet verurteilt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 13.12.2017
Quelle: dpa (Symbolbild)
Anzeige
Potsdam

Der ehemalige Brandenburger Piraten-Politiker Thomas Goede ist wegen eines Tweets, in dem er den Angriff auf eine Polizistin begrüßte, vom Amtsgericht Potsdam zu einer Geldstrafe verurteilt worden. Der 30-Jährige muss 1500 Euro zahlen.

In der mittlerweile gelöschten Twitter-Nachricht hatte er zu dem Angriff auf eine 26-Jährige Polizistin am S-Bahnhof München-Unterföhring Mitte Juni geschrieben: „Weg mit dem Bullendreck“.

Der Tatbestand der Billigung von Straftaten sowie der Beleidigung sei eindeutig erfüllt, sagte die Richterin am Mittwoch zur Begründung. „Das war eine ganz deutliche Bejubelung einer ganz schlimmen Straftat.“

Von Anna Kristina Bückmann

Brandenburg Flughafen Berlin Brandenburg - Medienbericht: BER soll 2020 eröffnen

Nach einem Medienbericht soll der pannengeplagte Hauptstadtflughafen BER im Herbst 2020 eröffnet werden. Wie die „B.Z.“ unter Berufung auf Gesellschafter- und Flughafenkreise berichtet, sei der Start nun für September/Oktober 2020 geplant.

14.03.2018
Brandenburg CDU-Chef Ingo Senftleben im Interview - Senftleben sieht CDU auf Augenhöhe mit SPD

Brandenburgs CDU-Landeschef Ingo Senftleben bedauert das Aus von Jamaika im Bund und will die Meinung der Parteibasis zu einer Neuauflage der Großen Koalition einholen. Im MAZ-Interview verspricht er generell eine bessere Beteiligung der Parteibasis und räumt zugleich Profilierungsprobleme ein.

16.12.2017

Das Oberlinhaus ist mit rund 1800 Beschäftigten und einem Jahresumsatz von über 100 Millionen Euro drittgrößter Arbeitgeber der Landeshauptstadt Potsdam. Jetzt scheint es so, als ob die Stadt Potsdam die Mehrheit der Klinikanteile übernehmen will. Der Oberlin-Vorstand ist empört.

15.12.2017
Anzeige