Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Fachkräftemangel? Lohnmangel!
Brandenburg Fachkräftemangel? Lohnmangel!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:13 18.04.2017
Fachkräfte dringend gesucht. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Wie sich die Zeiten ändern. Vor einigen Jahren galt Arbeitslosigkeit als das größte wirtschaftspolitische und soziale Problem des Landes. Heute brummt die Konjunktur und der Mangel an Arbeitskräften droht das Wirtschaftswachstum zu bremsen.

Immer mehr junge Leute strömen an die Universitäten, weil sie nichts vom goldenen Boden des Handwerks wissen oder ihnen und den Eltern eingeredet wurde, dass nur die akademische Bildung gute Karrieren ermöglicht. Alle Bundesländer haben nach dem Pisa-Schock kräftig in dieses bildungspolitische Horn gestoßen.

Jetzt rächt sich der Akademisierungswahn; Mechatroniker, Pfleger, Erzieher werden dringend gesucht und die Prognosen verheißen keine Linderung. So führt die erfreuliche Verbesserung des Personalschlüssels in den Kitas in der Praxis zu Besetzungsproblemen, weil das Fachpersonal fehlt.

Wer diesem Mangel wirksam entgegenwirken will, der darf aber nicht nur wortwolkige Strategiepapiere verfassen, der muss auch bereit sein, faire Löhne zu zahlen. Das gehört zur Attraktivität einer Stelle dazu. Mit besseren Löhnen könnte man sicher den einen oder anderen der rund 200.000 Brandenburger, die täglich berufsbedingt nach Berlin pendeln, davon überzeugen, die Arbeitskraft dem hiesigen Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stellen.

Von Torsten Gellner

Brandenburg Kirschblüte am früheren Grenzverlauf - Rosa Band statt Todesstreifen

Zur Kirschblüte verwandeln tausende japanische Zierkirschbäume den früheren Grenzverlauf zwischen Ost- und Westberlin in ein atemberaubendes rosafarbenes Blütenmeer. Doch kaum einer weiß, wie die Gewächse nach Berlin kamen. Die Bernauer Fotografin Brigitte Albrecht hat ihre Geschichte erforscht.

21.04.2017
Brandenburg Blitz-Marathon in Brandenburg - Achtung! Hier wird heute geblitzt

Autofahrer aufgepasst: Am Mittwoch von 6 Uhr bis Mitternacht geht die Polizei in Brandenburg verstärkt gegen Raser vor. Beim europaweiten Blitz-Marathon werden in Brandenburg mehr als 200 Kontrollpunkte eingerichtet, besonders auf Alleen, vor Kitas, in Wohngebieten und an Unfallschwerpunkten. Sehen Sie hier, wo kontrolliert wird.

18.04.2018

Familientragödie zu Ostern: Ein Vater (41) und sein 16-jähriger Sohn werden in einem bei Priort (Havelland) geparkten Auto tot aufgefunden. Für die Ermittler spricht alles für Selbstmord. Doch die Hintergründe sind weiter unklar.

18.04.2017
Anzeige