Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Familiendrama in Guben: Frau getötet, Sohn festgenommen
Brandenburg Familiendrama in Guben: Frau getötet, Sohn festgenommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:41 15.08.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Guben

Eine 66 Jahre alte Frau ist in der Kleinstadt Guben in Südbrandenburg gewaltsam ums Leben gekommen. Die Mordkommission der Polizei und die Staatsanwaltschaft Cottbus ermitteln, wie die Behörden am Dienstag mitteilten. Die „Lausitzer Rundschau“ hatte zuerst berichtet.

Am späten Montagabend war es in der Wohnung in der Frankfurter Straße zu einem Streit zwischen der 66-Jährigen und ihrem Sohn gekommen. Anwohner riefen die Polizei, sie rückten wegen des Verdachts auf häusliche Gewalt an. Da die betreffende Wohnungstür nach Aufforderung nicht geöffnet wurde, half die Feuerwehr den Beamten, sich Zugang zu verschaffen.

Sohn festgenommen

In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte die tote Mutter des Wohnungsinhabers. Die Frau war offensichtlich Opfer einer Gewalttat geworden. Ihr Sohn war anwesend und wurde vorläufig festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft wollte am Dienstagmittag am Amtsgericht Cottbus Haftantrag gegen den Deutschen stellen, wie eine Sprecherin sagte. Zum Tathergang und den näheren Umständen wollten die Ermittler zunächst noch nichts sagen.

> Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg

Von MAZonline

Auf der A 24 ist am späten Montagabend ein Gefahrguttransporter leckgeschlagen. Dabei trat Salpetersäure aus, die von den Einsatzkräften abgepumpt wurde. Die Autobahn zwischen Neuruppin und Herzsprung war bis zum späten Nachmittag gesperrt. Seit 17:30 Uhr rollt der Verkehr wieder.

28.03.2018

Die Verbesserung des Betreuungsschlüssels stellt Brandenburger Kitas vor Probleme: Es wird immer schwieriger, geeignetes Personal zu finden. Und eine Studie zeigt: Die Situation droht in den kommenden Jahren schlimmer zu werden. Eltern fordern nun einem Brief an die Abgeordneten eine bessere Ausbildung und mehr Mitspracherecht.

18.08.2017
Brandenburg Naturschützer gegen Rock-Festival - Widerstand gegen Lollapalooza in Hoppegarten

Das weltberühmte Lollapalooza-Festival kam 2015 nach Berlin, es war die erste Station in Europa. Nun, im dritten Jahr, zieht das Lollapalooza nach Hoppegarten (Märkisch-Oderland). Doch es gibt Proteste von den Anwohnern, weil es laut werden könnte. Auch logistische Zweifel werden geäußert. Bis zu 80 000 Gäste pro Tag – reicht die S-Bahn im 10-Minuten-Takt?

17.08.2017
Anzeige