Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Festnahme im Mordfall an „Sqeezer“-Sänger
Brandenburg Festnahme im Mordfall an „Sqeezer“-Sänger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 22.02.2017
So sah Sqeezer-Sänger Jim Reeves in den 1990er Jahren aus, als er mit seiner Band Hits wie „Blue Jeans“ hatte. Quelle: Screenshot: MAZonline
Berlin

In Zusammenhang mit der Ermordung des 47-jährigen Musikproduzenten und Sqeezer-Sängers Jim Reeves am 1. Februar 2016 in einem Hostel am Stuttgarter Platz in Berlin-Charlottenburg konnte nun der zweite Tatverdächtige festgenommen werden. Das teilten die Generalstaatsanwaltschaft und die Polizei Berlin am Mittwoch mit.

Nach einjähriger intensiver Fahndung gelang es der Zielfahndung Berlin, den 29-jährigen polnischen Staatsangehörigen in Lleida/Spanien aufzuspüren und in enger Zusammenarbeit mit den spanischen Fahndern dort am 7. Februar 2017 zu verhaften. Bei der Festnahme leistete der Tatverdächtige erheblichen Widerstand, wie es weiter heißt. Der Mann führte zwei verfälschte Ausweise, einen Elektroschocker, drei Mobilfunktelefone und 7.000 Euro Bargeld mit sich.

Der Festgenommene wurde am vergangenen Freitag von Madrid nach Berlin überstellt. Nach Verkündung des Haftbefehls wurde er in der Justizvollzugsanstalt Moabit untergebracht.

Der mutmaßliche Mittäter, ein 23-Jähriger Landsmann, konnte bereits am 19. Februar 2016 in Brzezno/Polen durch polnische Zielfahnder festgenommen werden. Er verbüßt zurzeit noch eine offene Haftstrafe in Polen und soll anschließend nach Deutschland ausgeliefert werden.

Jim Reeves war Sänger der Eurodance- und Pop-Formation Sqeezer, die ab 1995 deutschlandweit und international Erfolg hatte. Große Hits der Band waren „Blue Jeans“ (1996), „Sweet Kisses“ (1996) und „Saturday Night“ (1997).

Von MAZonline

Trotz medizinischer Fortschritte bleibt Krebs in Deutschland die zweithäufigste Todesursache. Die mit Abstand häufigsten Krebs-Arten bei den Neuerkrankungen sind bei Frauen andere als bei Männern.

22.02.2017
Brandenburg Einbruch und Diebstahl in Berlin - Tatverdächtige Männer mit Bildern gesucht

Die Berliner Kriminalpolizei bittet um Mithilfe. Sie sucht mit Bildern nach zwei Männern, die im dringenden Verdacht stehen, in eine Wohnung in Berlin-Schöneberg eingebrochen zu sein.

22.02.2017
Brandenburg Alaaf, Helau und völlig blau - Mythen und Fakten zum Alkoholkonsum

Karneval steht vor der Tür. So mancher Brandenburger wird ordentlich feiern – in Cottbus oder im Rheinland. Gerade zur Karnevalszeit wird lange und viel getrunken. Manche verlassen sich auf alte Volksweisheiten, um Vollrausch oder Kater zu vermeiden. Doch auf die Sprüche ist kein Verlass. Zudem wissen die wenigsten, welche Auswirkungen ein Vollrausch hat.

22.02.2017