Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Feuer in Flüchtlingsheim in Spremberg
Brandenburg Feuer in Flüchtlingsheim in Spremberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 02.11.2015
Mal wieder hat es in Brandenburg in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft gebrannt. Auch in Spremberg ermittelt nun die Polizei. Quelle: Julian Stähle (Genrebild)
Anzeige
Spremberg

In Brandenburg hat erneut eine geplante Unterkunft für Flüchtlinge gebrannt. In Spremberg (Spree-Neiße) ist am frühen Morgen gegen 4 Uhr ein Feuer im Keller eines ehemaligen Gymnasiums ausgebrochen. Inwieweit noch weitere Räumlichkeiten betroffen sind, ist nach Angaben der Polizeidirektion Süd derzeit noch unklar. Auch zur Brandursache können noch keine Aussagen getroffen werden. Brandstiftung sei aber nicht auszuschließen, hieß es. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Das seit über einem Jahr leerstehende Gebäude am Rande eines Wohngebiets im Ortsteil Trattendorf wird gerade zu einer Unterkunft für Asylbewerber umgebaut. Es soll nach seinem Umbau Platz für bis zu 180 Flüchtlinge bieten und im Frühjahr 2016 bezogen werden.

Zuletzt hatte es in einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in Blankenfelde-Mahlow (Teltow-Fläming) gebrannt. Das Feuer war vor gut einer Woche am Wochenende in einer ehemaligen Kindertagesstätte ausgebrochen. Derzeit fahndet der Staatsschutz nach den mutmaßlichen Brandstiftern.

Im August hatten Unbekannte eine Turnhalle in Nauen (Havelland) angezündet, die ebenfalls für Flüchtlinge umgebaut wurde. Die Täter sind bisher noch nicht gefasst. Das Land hat eine Belohnung in Höhe von 20.000 Euro ausgesetzt.

Von MAZonline

Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat die Ermittlungen im Fall des getöteten Flüchtlingsjungen Mohamed übernommen. Sein Mörder, der 32-jährige Silvio S., hatte zuvor gestanden, auch den 6-jährigen Elias aus Potsdam ermordet zu haben. Offen ist nur, ob die beiden Kinder die einzigen Opfer des Mannes sind. Denn es gibt einen schlimmen Verdacht.

02.11.2015
Brandenburg Sternenhimmel über Brandenburg im November 2015 - Teufelsstern und Sternschnuppen

In den Novembernächten kann man fast alle Sternbilder sehen, die in Brandenburg überhaupt zu beobachten sind. Besonders interessant ist der Stern Algol im Sternbild Perseus, auch als Teufelsstern oder Haupt der Medusa bekannt. Und Mitte November können wir uns über den nächsten Sternschnuppenstrom, die Leoniden, freuen.

02.11.2015
Brandenburg Der Schlaatz trauert um Elias - Tränen, Wut und Kuscheltiere

Die Menschen im Potsdamer Stadtteil Schlaatz sind nach dem gewaltsamen Tod von Elias geschockt und suchen gemeinsam Trost. Aber die große Frage nach dem Warum kann ihnen niemand beantworten. Was bleibt ist Trauer und Wut.

02.11.2015
Anzeige