Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Feuer legt Zugverkehr im Spreewald lahm
Brandenburg Feuer legt Zugverkehr im Spreewald lahm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 21.04.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam/ Cottbus

Wegen eines Brandes an einem Bahndamm ist der regionale Zugverkehr im Spreewald zeitweise unterbrochen worden. Auf der Strecke RE 2 zwischen Cottbus und Berlin konnten am Freitagnachmittag zwischen Lübben und Lübbenau in beide Richtungen keine Züge fahren, wie die Deutsche Bahn und die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH (Odeg) bestätigten. Am frühen Abend konnte der Betrieb wieder aufgenommen werden.

Laut Odeg war ein Ersatzverkehr mit Bussen organisiert worden. Die Deutsche Bahn hatte zwischen Lübben und Lübbenau ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Reisende mussten sich aber auf längere Fahrzeiten einstellen.

Als Grund für den Brand wurde bei den Unternehmen vermutet, dass ein Güterzug auf der Strecke mit einer klemmenden Bremse unterwegs war und es deshalb zu Funkenflug gekommen sein könnte.

Von Anna Ringle

Brandenburg Dock-Aufenthalt nach Kollision in Piräus - Fregatte „Brandenburg“ muss Waffen abgeben

Warum das Kriegsschiff am Ostermontag auf Grund lief, ist noch ungeklärt. In der kommenden Woche soll die Brandenburg ins Trockendock – ohne Waffen und Sprit. Die Mannschaft bleibt aber an Bord, sagt die Marine. Und Einsatzzentrale für die Nato-Mission in der Ägäis soll der Havarist trotzdem bleiben.

24.04.2017

Digital ist besser: Potsdam kann einen schönen Erfolg verbuchen. Es wurde zum Digital Hub erklärt und darf nun auf viel Aufmerksamkeit hoffen.

24.04.2017

Mitarbeiter bei Bombardier in Hennigsdorf sorgen sich um ihren Arbeitsplatz. Das Unternehmen hatte angekündigt weltweit 5000 Arbeitsplätze zu streichen. Brandenburgs Ministerpräsident hat indes seine volle Unterstützung im Kampf um die Stellen zugesagt.

21.04.2017
Anzeige