Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Brandenburgs Bevölkerungszahl wächst wieder

Statistik Brandenburgs Bevölkerungszahl wächst wieder

Wenn über Flüchtlinge gesprochen wird, dann oft darüber, wann man sie abschieben kann und das es kaum Plätze für ihre Unterkunft gibt. Welchen positiven Effekt die Zuwanderung auch haben kann, zeigt eine aktuelle Statistik: Das erste Mal seit Jahren ist die Bevölkerungszahl in Brandenburg wieder gewachsen.

Voriger Artikel
Flüchtlinge: Landkreis sendet Hilferuf
Nächster Artikel
Brandenburg verärgert über Bundesregierung


Quelle: dpa

Potsdam. Zum ersten Mal seit 2011 ist die Bevölkerung in Brandenburg wieder gewachsen. 2,46 Millionen Menschen lebten Ende 2014 in der Mark. Das waren 8700 mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte. Grund ist vor allem die verstärkte Zuwanderung.

Bundesweit ist die Bevölkerung so stark gewachsen wie seit 22 Jahren nicht mehr. 81,2 Millionen Menschen lebten Ende 2014 in Deutschland und damit 430 000 mehr als ein Jahr zuvor. Höher war der Bevölkerungszuwachs zuletzt 1992 mit 700 000 Menschen. 73,7 Millionen Menschen in der Bundesrepublik hatten einen deutschen Pass (minus 0,1 Prozent) und 7,5 Millionen (plus 7 Prozent) waren Ausländer.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Flüchtlinge