Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
ILA-Gelände könnte für Flüchtlinge öffnen

Schönefeld ILA-Gelände könnte für Flüchtlinge öffnen

Das Gelände der ILA in Schönefeld (Dahme-Spreewald) könnte ein Verteilzentrum für Flüchtlinge werden. Das wird derzeit vom Bund und den Ländern Brandenburg und Berlin geprüft. Die ILA-Hallen stehen derzeit leer.

Voriger Artikel
Regeln für Flüchtlingshelfer
Nächster Artikel
Warten auf die Asylbewerber

Das ILA-Gelände am Flughafen Schönefeld.

Quelle: dpa

Berlin. Auf dem Gelände der Internationalen Luftfahrtausstellung (ILA) am Flughafen Schönefeld (Dahme-Spreewald) könnte ein Verteilzentrum für Flüchtlinge entstehen. Der Bund und die Länder Berlin und Brandenburg prüften das derzeit, sagte am Mittwoch ein Sprecher der Messe Berlin, die die ILA veranstaltet. “Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen“, sagte der Sprecher. Die Messe sei aber in jedem Fall kooperationsbereit.

In Schönefeld waren in den vergangenen Tagen bereits mehrere Sonderzüge mit Flüchtlingen eingetroffen.

Die Hallen auf dem ILA-Gelände stehen derzeit leer. „Genügend Fläche wäre da“, hieß es bei der Messe.

Das Gelände müsse aber vorbereitet werden, die sanitären Anlagen reichten nicht aus. So gebe es zwar Toiletten, aber beispielsweise keine Duschen.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Flüchtlinge