Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Für BER-Schallschutz ist Außendämmung möglich
Brandenburg Für BER-Schallschutz ist Außendämmung möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
01:15 21.03.2019
Quelle: ZB
Schönefeld

Wer einen Anspruch auf Schallschutz gegen den Lärm des Flughafens BER hat, kann sein Haus auch von außen dämmen lassen. Die Flughafengesellschaft FBB teilt in einem der MAZ vorliegenden Schreiben an den Landtagsabgeordneten Christoph Schulze (parteilos) vom 6. März mit, dass sie bei Anspruchsberechtigten, die keine Innendämmung wünschen und die schallschutztechnische Gleichwertigkeit einer Außendämmung nachweisen können, einen Teil der Kosten für eine Außendämmung übernehmen würde.

Kostenübernahme bis zum Preis der Innendämmung

Das gilt laut dem Schreiben bis zur Höhe der Kosten, die für eine Innendämmung anfallen würden. In den meisten Fällen müssten Hausbesitzer für die meist teurere Außenlösung also auch eigenes Geld in die Hand nehmen.

Die FBB hat nach eigenen Angaben eine Liste von Außendämmungslösungen erarbeitet, die vom Ministerium für Infrastruktur des Landes Brandenburg als oberster Baubehörde geprüft wurde. Sie ist auf der FBB-Website veröffentlicht.

Von MAZonline

Um etwa 8,35 Millionen Euro reicher ist ein Glückspilz aus dem Havelland. Brandenburg hat in diesem Jahr schon den dritten Lotto-Millionär.

18.03.2019

Am Flughafen Berlin-Tegel feierte Billy Six ein Wiedersehen mit seinen Eltern. Der Brandenburger Journalist hatte monatelang in Venezuela in Einzelhaft gesessen. Der Fall sorgte auch in Deutschland für politischen Zündstoff.

21.03.2019

Nach den Terroranschlägen in Neuseeland will Brandenburgs Polizei in den nächsten Wochen verstärkt vor Moscheen Streife fahren. Eine konkrete Gefahr für muslimische Einrichtungen sieht das Landeskriminalamt aber nicht.

21.03.2019