Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Frau tot im Templiner Kanal entdeckt
Brandenburg Frau tot im Templiner Kanal entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:04 09.11.2016
Symbolbild – der Templiner Kanal. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Templin

Feuerwehrleute haben eine 61-jährige Frau tot aus dem Templiner Kanal geborgen. Eine herbeigerufene Notärztin konnte ihr nicht mehr helfen, wie die Polizei im Frankfurt (Oder) am Mittwoch mitteilte.

Passanten hatten die Frau am Dienstag entdeckt und die Beamten gerufen. Die Tote lag etwa 200 Meter hinter der Stadtschleuse im Wasser. Wie die Templinerin gestorben sei, werde noch untersucht, hieß es. Nach jetzigen Erkenntnissen werde jedoch nicht davon ausgegangen, dass andere ihren Tod verursacht haben.

Von dpa

Brandenburg Gauck erinnert in Cottbus an NS-Pogrome - „Gekommen, um ein gutes Deutschland kennenzulernen“

Es ist der 9. November 1938, als die Synagoge in Cottbus in der Pogromnacht gestürmt und in Brand gesetzt wird. Heute, 78 Jahre später, nach den grausamen Verbrechen der Nazis hat Bundespräsident Joachim Gauck gemeinsam mit Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) der Opfer der nationalsozialistischen Herrschaft gedacht.

09.11.2016
Brandenburg Reaktionen aus Brandenburg und Berlin - Woidke von Trump-Wahlsieg „geschockt“

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke ist entsetzt über den Wahlsieg von Donald Trump. Auch in anderen Reaktionen zeigt sich wenig Begeisterung für das Wahlergebnis. Die Linke spricht zum Beispiel von einer sozialen Spaltung Amerikas. Nur eine Partei freut sich richtig und twittert „Wir sind Präsident!“.

09.11.2016

Die MAZ-Titelseite zur Präsidentenwahl ist ein echter Hingucker - und sorgt für Diskussionsstoff. Auch im Netz. Die Kommentare der Nutzer haben sich geradezu überschlagen - einige, weil sie an einen großen Fehler glaubten, andere, weil sie das Titelblatt gelungen fanden. Sogar ins TV hat es die Aktion geschafft.

09.11.2016
Anzeige