Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Sprühregen

Navigation:
Frau tot im Templiner Kanal entdeckt

Templin Frau tot im Templiner Kanal entdeckt

Schrecklicher Fund in Templin (Uckermark): Dort ist am Dienstag eine tote Frau aus dem Kanal gezogen worden. Spaziergänger hatten die Frau entdeckt. Die Todesursache ist noch unklar. Aber eines können die Ermittler bereits ausschließen.

Voriger Artikel
„Gekommen, um ein gutes Deutschland kennenzulernen“
Nächster Artikel
Polizei stellt verbotene Pyrotechnik sicher

Symbolbild – der Templiner Kanal.

Quelle: dpa-Zentralbild

Templin. Feuerwehrleute haben eine 61-jährige Frau tot aus dem Templiner Kanal geborgen. Eine herbeigerufene Notärztin konnte ihr nicht mehr helfen, wie die Polizei im Frankfurt (Oder) am Mittwoch mitteilte.

Passanten hatten die Frau am Dienstag entdeckt und die Beamten gerufen. Die Tote lag etwa 200 Meter hinter der Stadtschleuse im Wasser. Wie die Templinerin gestorben sei, werde noch untersucht, hieß es. Nach jetzigen Erkenntnissen werde jedoch nicht davon ausgegangen, dass andere ihren Tod verursacht haben.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg