Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Frauen randalieren in Cottbuser Synagoge
Brandenburg Frauen randalieren in Cottbuser Synagoge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:54 18.11.2015
Eine der zerstörten Scheibe an der Synagoge in Cottbus. Quelle: dpa
Anzeige
Cottbus

Zwei betrunkene Frauen haben am frühen Mittwochmorgen die Synagoge in Cottbus beschädigt. Sie zerstörten Scheiben des Gebäudes in der Innenstadt. Die 21 und 36 Jahre alten mutmaßlichen Täterinnen konnten nach Angaben der Polizeidirektion Süd festgenommen werden.

Die Synagoge in der Cottbuser Innenstadt. Quelle: dpa

Sie sollen bereits am Dienstagabend versucht haben, die Scheiben von Brandenburgs einziger Synagoge zu zerstören - und dann am Morgen wiedergekommen sein. Bei den Frauen wurden Atem-Alkoholwerte von 1,79 Promille sowie 1,52 Promille gemessen. Die Ermittlungen zum Motiv der beiden dauern an.

Von MAZonline

Das war’s dann wohl mit dem milden Novemberwetter. Am Mittwoch wird es ungemütlich in Brandenburg: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor schweren Sturmböen von bis zu 95 Stundenkilometern. Damit nicht genug: in den kommenden Tagen wirds ungemütlich und kalt.

18.11.2015

Das langsame Sterben eines Traditionsstandortes: Zu dem von der Schließung bedrohten Bahnwerk Eberswalde gibt es noch immer keine Entscheidung. Die 350 Mitarbeiter sind wütend und verzweifelt – und machen weiter Druck.

18.11.2015
Brandenburg Flüchtlinge in Dahme-Spreewald - Haasenburg-Heim wird Asylunterkunft

Das ehemalige Haasenburg-Erziehungsheim in der Gemeinde Unterspreewald (Dahme-Spreewald) wird zu einer Flüchtlingsunterkunft. Noch in dieser Woche ziehen dort Asylbewerber ein.

17.11.2015
Anzeige