Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Frauen randalieren in Cottbuser Synagoge

Vandalismus in Cottbus Frauen randalieren in Cottbuser Synagoge

Es ist ein Angriff auf die Jüdische Gemeinde in Cottbus: Zwei betrunkene Frauen haben am frühen Mittwochmorgen die Scheiben der Synagoge in der Innenstadt beschädigt. Sie hatten gut 1,5 Promille im Blut.

Voriger Artikel
Schwere Sturmböen in Brandenburg erwartet
Nächster Artikel
Terror in Europa: Wie sag’ ich es den Kindern?

Eine der zerstörten Scheibe an der Synagoge in Cottbus.

Quelle: dpa

Cottbus. Zwei betrunkene Frauen haben am frühen Mittwochmorgen die Synagoge in Cottbus beschädigt. Sie zerstörten Scheiben des Gebäudes in der Innenstadt. Die 21 und 36 Jahre alten mutmaßlichen Täterinnen konnten nach Angaben der Polizeidirektion Süd festgenommen werden.

Die Synagoge in der Cottbuser Innenstadt

Die Synagoge in der Cottbuser Innenstadt.

Quelle: dpa

Sie sollen bereits am Dienstagabend versucht haben, die Scheiben von Brandenburgs einziger Synagoge zu zerstören - und dann am Morgen wiedergekommen sein. Bei den Frauen wurden Atem-Alkoholwerte von 1,79 Promille sowie 1,52 Promille gemessen. Die Ermittlungen zum Motiv der beiden dauern an.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg