Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Sprühregen

Navigation:
Friedlicher Protest gegen Rechtsextreme

Kundgebungen in Zossen und Damsdorf Friedlicher Protest gegen Rechtsextreme

In Zossen (Teltow-Fläming) und Damsdorf (Potsdam-Mittelmark) sind Rechtsextreme am Samstag auf die Straße gegangen – mit vielen friedlichen Gegendemonstranten. Die Polizei zeigte sich am Nachmittag mit dem Verlauf der beiden Kundgebungen und Gegenveranstaltungen recht zufrieden.

Voriger Artikel
Gefährliche „Waldbrandsaison“ in Brandenburg
Nächster Artikel
Ministeriums-Antwort sorgt für Erstaunen

Protest gegen Rechtsextreme in Zossen.

Quelle: Gudrun Ott

Potsdam. In Zossen (Teltow-Fläming) hat es am Samstag Proteste gegen Rechts gegeben. Nach Angaben der Bürgerinitiative “Zossen zeigt Gesicht“ kamen etwa 200 Menschen, die unter anderem mit Trillerpfeifen Lärm machten. Sie protestierten gegen die Kundgebung einer rechtsextremen Splitterpartei. Die Polizei nannte keine Teilnehmerzahlen. Die Versammlungen seien friedlich verlaufen, hieß es.

In der evangelischen Kirche fand eine Andacht statt, zum Ende läuteten die Glocken. Dadurch seien Redebeiträge der Rechten übertönt worden, sagte der Sprecher der Bürgerinitiative, Jörg Wanke. Neben dem Protest sollte gezeigt werden, dass Flüchtlinge in Brandenburg willkommen seien.

Zossen war in der Vergangenheit wiederholt wegen rechtsextremistischer Übergriffe in die Schlagzeilen geraten. Im Mai hatten zwei mutmaßliche Brandstifter versucht, eine dort geplante Flüchtlingsunterkunft anzuzünden

Demonstrationen auch in Damsdorf

Weniger später fand in Damsdorf (Potsdam-Mittelmark) eine Demonstration unter dem Motto „Ausländerstopp, für die Zukunft deutscher Familien“ statt. Angemeldet hatte die Kundgebung ein 36-jähriger Mann aus dem Landkreis Potsdam-Mittelmark in.

Auch hier hatten sich in unmittelbarer Nähe Gegendemonstranten versammelt. Das Motto hier: “Wir heißen Flüchtlinge willkommen“. Dazu aufgerufen hatte die Initiative „Willkommen in Damsdorf“.

Die Teilnehmer beider Versammlungen demonstrierten friedlich und es kam zu keinen Störungen, teilte die Poilzei am frühen Nachmittag mit.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg