Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° Nebel

Navigation:
Fröhliches Einheitsfest in Berlin

3. Oktober 2016 Fröhliches Einheitsfest in Berlin

Zehntausende Berliner und Touristen haben am Wochenende das Fest zum Tag der Deutschen Einheit am Brandenburger Tor in Berlin besucht. Die Polizei registrierte über die gesamten drei Tage keinen einzigen größeren Zwischenfall auf dem Festgelände auf der Straße des 17. Juni.

Voriger Artikel
Wenige Kündigungen für Datschenbesitzer
Nächster Artikel
CDU kritisiert rot-rote Sparpläne für die Justiz


Quelle: dpa

Berlin. Zehntausende Berliner und Touristen haben am Wochenende das Fest zum Tag der Deutschen Einheit am Brandenburger Tor besucht. Die Polizei registrierte über die gesamten drei Tage keinen einzigen größeren Zwischenfall auf dem Festgelände auf der Straße des 17. Juni. Nach der Mega-Party zum runden Jubiläum im vorigen Jahr lief die Berliner Feier zur Wiedervereinigung in diesem Jahr überschaubarer ab. Vor dem Brandenburger Tor stand keine große Bühne, auf dem Programm keine großen Namen.

Stattdessen stellten kleinere Bands, Künstler, Sportler und Artisten ihr Können auf drei kleineren Bühnen zur Schau. Außerdem gab es für alle Besucher reichlich zu essen und zu trinken. Neben den Klassikern Bratwurst und Bier bekamen die Flaneure auch frischgebackene Kartoffelchips, Obstspieße und verschiedene Bowlen geboten. Das Konzept kam bei den Besuchern an. «Auch mal nett, wenn man sich hier frei bewegen kann und nicht für alles stundenlang anstehen muss», fand eine Besucherin am Sonntag. Im vorigen Jahr hatten sich noch bis zu 500 000 Menschen zwischen Großem Stern und Brandenburger Tor gedrängelt.

Sonntag war der Tag des Sports

Am Samstag hatte das regnerische Wetter noch einen Strich durch die Rechnung der Budenbesitzer und Besucher gemacht. Bei teils starken Regenfällen hatten sich nur einige tausend am Brandenburger Tor eingefunden. Unter kleinen und großen Schirmen genossen sie dennoch Bier und Pommes. Bei heiterem Wetter und fast 20 Grad kamen am Sonntag dann mehr als 10 000 Besucher vor das Brandenburger Tor. Nachdem zur Eröffnung Musik und Tanz im Mittelpunkt den thematischen Schwerpunkt bildeten, war der Sonntag der Tag des Sports: Auf den drei Bühnen zeigten Kampfsportschulen und Sportvereine ihr Können.

Am Montag ausschließlich deutschsprachige Bands

Am Tag der Deutschen Einheit am Montag standen unter dem Motto «Pop und Poesie» dann ausschließlich deutschsprachige Bands auf den Bühnen, darunter Blum und Mister Me. Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) feierte den Tag der Deutschen Einheit dieses Jahr in Dresden, wo unter starken Sicherheitsvorkehrungen die zentralen Feierlichkeiten über die Bühne gingen.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg