Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -3 ° Regen

Navigation:
Früheres NPD-Mitglied ist für AfD aktiv

Medienberichte Früheres NPD-Mitglied ist für AfD aktiv

In einem MAZ-Interview hat Brandenburgs AfD-Chef Alexander Gauland kürzlich gesagt, dass in seiner Partei kein Platz für ehemalige NPD-Mitglieder sei. Jetzt kommt heraus, dass es die AfD damit wohl nicht immer so genau genommen hat. Ein früheres NPD-Mitglied hat sogar für AfD-Landtagsabgeordnete gearbeitet.

Voriger Artikel
Saufen und Kiffen gegen die Langeweile
Nächster Artikel
15-jährige Autoknacker auf frischer Tat ertappt
Quelle: dpa

Potsdam. Nach Informationen der „Bild“-Zeitung hat die brandenburgische AfD ein früheres Mitglied der rechtsextremen NPD in ihren Reihen beschäftigt und bezahlt. Heute sitzt der Mann im Landesvorstand der AfD-Jugendorganisation „Junge Alternative“ (JA).

Wie das Blatt schreibt, hat er in der Vergangenheit sowohl für die Parlamentarische Geschäftsführerin der Landtagsfraktion als auch für einen Landtagsabgeordneten gegen Entgelt aus Steuermitteln gearbeitet. Die Alternative für Deutschland (AfD) hat sich bisher immer scharf gegen die NPD abgegrenzt und betont, ehemalige Mitglieder dieser Partei würden nicht aufgenommen.

Den Landes- und Fraktionsvorsitzenden, Alexander Gauland, zitiert die Zeitung mit dem Satz: „Wir haben keinen Beschluss, dass wir frühere NPD-Mitglieder nicht beschäftigen können.“ Der Parlamentarische Geschäftsführer der CDU-Fraktion Jan Redmann sagte laut dem Bericht: „Wenn die AfD öffentlich die Aufnahme früherer NPD-Mitglieder ablehnt, sie aber heimlich beschäftigt, dann spricht sie mit gespaltener Zunge.“

In einem MAZ-Interview hatte Gauland kürzlich gesagt, dass in der AfD kein Platz sei für einstige NPD-Mitglieder. "Wer früher in NPD oder DVU war, darf bei uns nicht Mitglied werden", sagte er wörtlich.

MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gegenwind aus der Familie
Alexander Gauland

Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland sorgt mit seinen Äußerungen immer wieder für Aufsehen. Oft erntet er für seine spitzen Kommentare heftige Kritik. Jetzt hat sich auch seine Tochter mit sehr deutlichen Worten öffentlich geäußert und sich von ihrem Vater distanziert.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg