Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Frühling belebt den Arbeitsmarkt
Brandenburg Frühling belebt den Arbeitsmarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 31.03.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Der Frühling hat den Arbeitsmarkt in Brandenburg deutlich belebt. Die Zahl der Arbeitslosen ging um 8751 auf 115 406 zurück, wie die Regionaldirektion der Arbeitsagentur am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Die Arbeitslosenquote sank auf 8,7 Prozent. Das waren 0,4 Prozentpunkte weniger als im Vormonat und 0,6 Prozentpunkte weniger als im März 2015.

Die Zahl der offenen Stellen in Berlin und Brandenburg sei auf 45 141 gestiegen, sagte Direktionschefin Jutta Cordt. «Arbeitslosen eröffnen sich dadurch zahlreiche neue Jobchancen.»

In allen märkischen Landkreisen und kreisfreien Städten ging die Zahl der Arbeitslosen im März zurück. Mit 15 Prozent ist die Quote in der Uckermark nach wie vor am höchsten, am niedrigsten ist sie in den Kreisen Potsdam-Mittelmark und Dahme-Spreewald mit jeweils 6,3 Prozent.

Von dpa

Die Serie von Sprengungen von Geldautomaten im Raum Brandenburg und Berlin reißt nicht ab. In der Nacht zu Donnerstag haben sich Automatenknacker in Berlin-Kladow zu schaffen gemacht – diesmal ohne Erfolg.

31.03.2016

Die Potsdamer leben laut einer Statistik am längsten. Doch was führt zu einem langen Leben und was könnte man tun, um die eigene Lebenserwartung noch zu steigern? Wir haben einen Experten gefragt und erfahren, dass wir mit dem Leben in demokratischen Ländern schon einen Pluspunkt haben.

30.03.2016
Brandenburg Viele Faktoren beeinflussen das Altern - Wenn die Lebenserwartung vom Ort abhängt

Wer auf dem Land lebt, hat aber mitunter große Nachteile, wenn es um das Altern geht. Es gibt ein Gefälle zwischen den Regionen. Doch es darf keinen Unterschied machen, wo man alt wird, fordert die Chefin des Brandenburger Seniorenrats. Ein wichtiger Punkt, um entgegen zu steuern, ist das Pflegepersonal.

31.03.2016
Anzeige