Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Wilke fordert Wilke – AfD-Kandidat scheitert knapp
Brandenburg Wilke fordert Wilke – AfD-Kandidat scheitert knapp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:15 05.03.2018
Das vorläufige Endergebnis der Wahl in Frankfurt (Oder). Quelle: Screenshot
Frankfurt (Oder)

Spannende Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt (Oder). Dort sind am Sonntag beim ersten Wahldurchgang fünf Kandidaten ins Rennen gegangen. Weil keiner die absolute Mehrheit erringen konnte, kommt es nun zu einer Stichwahl.

Ein Wilke liegt klar vorne, einer gewinnt knapp gegen die AfD

Bei einer Gesprächsrunde sitzen die Kandidaten Martin Wilke (parteilos, l-r), amtierender Oberbürgermeister, Wilko Möller (AfD), Markus Derling (CDU), René Wilke (Die Linke) und Jens-Marcel Ullrich (SPD) nebeneinander. Quelle: dpa-Zentralbild

In dieser treten der Linken-Politiker René Wilke und Amtsinhaber Martin Wilke (parteilos) gegeneinander an. René Wilke hat den ersten Wahldurchgang mit 43,4 Prozent der Stimmen klar für sich entschieden. Amtsinhaber Martin Wilke kam auf 20,3 Prozent und konnte sich knapp gegen den AfD-Kandidaten Wilko Möller (17,0 Prozent) durchsetzen.

Für die SPD geriet die Wahl zu einem Debakel – ihr Kandidat Jens-Marcel Ulrich kam auf gerade einmal 5 Prozent und landete abgeschlagen auf dem letzten Platz, deutlich hinter CDU-Kandidat Markus Derling (14,2 Prozent).

Stichwahl am 18. März

Wenn keiner der Kandidaten mindestens die Hälfte aller Stimmen auf sich vereinen kann oder das notwendige Quorum von 15 Prozent aller Wahlberechtigten nicht erreicht wird, soll es am 18. März eine Stichwahl geben. Wahlberechtigt sind alle Einwohner ab 16 Jahren, darunter auch EU-Bürger, die ihren Hauptwohnsitz in Frankfurt haben.

Wahlbeteiligung lag gegen 14 Uhr bei etwas mehr als 25 Prozent

Die Wahlbeteiligung zur Oberbürgermeisterwahl in Frankfurt (Oder) lag 45,5 Prozent. Stimmberechtigt waren 48.738 Menschen.

Von MAZonline

Vor dem Dolby Theatre in Hollywood liegt der rote Teppich bereit. Die deutschen Oscar-Anwärter laufen sich beim Empfang in der Villa Aurora warm. Auch in Potsdam Babelsberg drückt man die Daumen.

04.03.2018
Brandenburg Trotz Gefahren – Brandenburger gehen aufs Eis - Gefährliches Eisvergnügen am Wochenende

Man kann es nicht oft genug sagen – es ist gefährlich, Eisflächen zu betreten. Trotz frostiger Temperaturen ist das Eis an vielen Stellen brüchig und trägt. Und trotzdem: viele Brandenburger haben sich am Wochenende aufs Eis gewagt. An zwei Orten ist es dabei zu schweren Unfällen gekommen.

04.03.2018
Brandenburg Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) - Vorfahrt genommen: Radfahrerin verletzt

Eine 64-jährige Fahrradfahrerin wurde am Freitagnachmittag in Bad Belzig von einem Auto erfasst und verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber musste die Frau ins Krankenhaus fliegen. Gegen den Fahrer läuft eine Anzeige wegen fahrlässigen Körperverletzung.m

04.03.2018