Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Für Europa am Sonntag auf die Straße
Brandenburg Für Europa am Sonntag auf die Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 18.03.2017
Bereits am 12. März gab es am Brandenburger Tor in Potsdam eine Pro-Europa-Kundgebung. Quelle: Friedrich Bungert
Anzeige
Potsdam, Berlin

Sie demonstrieren für die EU und für das Miteinander der europäischen Völker - am Sonntag (14.00 Uhr) wollen in zahlreichen Städten wieder Europa-Fans auf die Straßen gehen. Auf dem Berliner Gendarmenmarkt erwarten die Initiatoren von „Pulse of Europe“ (Puls Europas/PoE) nach mehr als 5000 Demonstranten am vergangenen Sonntag diesmal sogar noch mehr Zulauf. In Potsdam rechnen die Veranstalter mit mehreren hundert Europabegeisterten.

In Berlin werden 6000 Menschen erwartet

Seit einigen Monaten erfährt die Bewegung immer größere Unterstützung. Die Teilnehmerzahlen bei den bislang fünf Demonstrationen in Berlin wuchsen von Woche zu Woche. „Bis jetzt gab es noch keinen Sonntag, an dem weniger Leute kamen als in der Woche zuvor“, sagte die Berliner PoE-Sprecherin Stephanie Hartung. Vor zwei Wochen waren es noch 3000, jetzt erwarten die Initiatoren rund 6000 Menschen oder mehr. „Gerade in der vergangenen Woche war das Medienecho so riesig, dass jetzt immer mehr Menschen auf uns aufmerksam werden“, sagte Hartung.

Für Europa in Potsdam. Quelle: Friedrich Bungert

Potsdam bedankt sich bei den Niederlanden

Der Sprecher der Potsdamer Initiative, Tobias Gustedt, kündigte für die dritte Demonstration in der brandenburgischen Landeshauptstadt an: „Wir wollen uns zunächst bei den niederländischen Freunden bedanken, dass sie sich in der vergangenen Woche relativ eindeutig für Europa ausgesprochen haben“, sagte er. „Zugleich wollen wir den Blick auf die kommende Präsidentschaftswahl in Frankreich richten, wo es zentral um die Zukunft Europas geht.“

„Pulse of Europe“ in über 50 Städten

Auf Initiative von „Pulse of Europe“ demonstrierten vergangene Woche in über 50 Städten in Deutschland, Österreich, Frankreich, Belgien und anderen EU-Staaten mehr als 25 000 Europa-Freunde. An diesem Wochenende kommen allein in Deutschland acht Orte hinzu. „Wir haben Anfragen aus 30 bis 40 weiteren Städten“, sagte PoE-Sprecherin Hartung.

Von Christoph Koopmann

Kultur MAZ-Gewinner beim Konzert in Berlin - Das Herz tanzt bei Depeche Mode

„Großartig“, „Wahnsinn“, „unbeschreiblich“: Die MAZ-Freikarten-Gewinner Manuela Heiner aus Michendorf und Thomas Wartenberg aus Premnitz gehören zu den 1000 Glücklichen, die beim Depeche-Mode-Konzert am Freitag im Berliner Funkhaus dabei waren. Beide sind auch am Tag danach noch überglücklich. „Ich schwebe immer noch“, sagt Manuela Heiner.

18.03.2017
Brandenburg Landessportbund Brandenburg - Rekordzulauf in den Sportvereinen

Brandenburgs Sportvereine haben noch nie so viele Mitglieder aufgenommen wie im vergangenen Jahr. Laut der am Freitag veröffentlichten Mitgliederstatistik gab es binnen eines Jahres einen Zuwachs von 10 278 Mitgliedern.

20.03.2017

Viele brandenburgische Unternehmen sehen die betriebliche Gesundheitsförderung als große Chance – aber längst nicht alle. Bundesweit, so Schätzungen, hat ein Drittel der Firmen Gesundheitsmanagement im Programm. Vor allem kleine Betriebe tun sich schwer, heißt es bei den Krankenkassen. Dabei seien gesunde Arbeitsabläufe ein großer Wettbewerbsvorteil.

17.03.2017
Anzeige