Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Gauland: Die AfD ist „fast eine große Partei“
Brandenburg Gauland: Die AfD ist „fast eine große Partei“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 11.04.2016
Für Alexander Gauland gehört die AfD nun fast zu den großen Parteien. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Der von der SPD an die Wand gemalte „Rechtsruck“ ist bei den Landraswahlen im Havelland ausgeblieben – doch bestimmt der Umgang mit der AfD die politischen Analysen auf Landesebene. Linksparteichef Christian Görke, dessen Parteifreund Harald Petzold mit 10,45 Prozent der Stimmen enttäuschend abgeschnitten hatte, sagte: „Die Linke steht vor der Aufgabe, den Menschen wieder konkrete Angebote zu machen. Das ist ein langer Weg.“ Seine Partei werde „die AfD stellen“. Die habe „im Havelland bisher in den Kommunalparlamenten nichts beigetragen und glänzte lediglich durch Faulheit.“

AfD-Landeschef Alexander Gauland, dessen Partei am Sonntag 18,76 Prozent der Stimmen geholt hatte, legte den Finger in die Wunde der Linken: „Wir haben schon bei der Landtagswahl sehr viele Stimmen von Wählern der Linken erhalten.“ Die Linkspartei, so Gauland, „argumentiert an den Empfindungen ihrer Wähler vorbei – die haben mehr Angst vor sozialem Abstieg in Folge der Flüchtlingskrise als CDU-Wähler.“ Laut Gauland gehöre die AfD „jetzt schon fast zu den großen Parteien“. Für die CDU lobte deren Generalsekretär Steeven Bretz den im ersten Wahlgang erstplatzierten Kandidaten Roger Lewandowski für dessen „solide, jahrelange Sacharbeit“ als Vize-Landrat. Verwurzelung komme an beim Wähler.

– Weitere Reaktionen zur Landratswahl finden sie hier.

– Lesen Sie hier: Reaktionen zur Wahl

– So lief der Wahlabend – der MAZ-Ticker zum Nachlesen

SPD-Generalsekretärin Klara Geywitz äußerte, sie sei „sehr froh, dass die Stichwahl zwischen zwei Demokraten stattfindet“. Und: „Die große Katastrophe ist ausgeblieben.“ Grünen-Kandidatin Petra Budke (6,95 Prozent) äußerte, das „ gute Abschneiden der AfD ist bitter, war aber angesichts der Wahlergebnisse in Sachsen-Anhalt zu erwarten“. In einer solchen politischen Polarisierung sei es schwierig für eine kleinere Partei, zur Geltung zu kommen.

Von Ulrich Wangemann

Brandenburg Klinik in Beelitz-Heilstätten eröffnet Therapiegarten - Wie Spielgeräte gegen Parkinson helfen können

Die Parkinsonklinik in Beelitz-Heilstätten genießt einen exzellenten Ruf in Deutschland. Wer sich dort behandeln lassen will, muss sich auf eine Warteliste eintragen lassen. Nun gibt es dort einen neuen Therapiegarten, der am Montag eröffnet wurde. Und das ist nicht das einzige Projekt, was dort angeschoben wurde.

12.04.2016
Havelland Landratswahl im Kreis Havelland - Das Hoffen auf die Stimmen der Anderen

Die Landratswahl im Havelland geht am 24. April in die zweite Runde. CDU-Kandidat Roger Lewandowski und sein SPD-Widersacher Martin Gorholt sind in der Stichwahl. Sie müssen auf Stimmen der unterlegenen Kandidaten hoffen. Spannend wird vor allem, wie die AfD-Wähler stimmen. Ein Verlierer hat schon eine Wahlempfehlung ausgesprochen.

11.04.2016
Oberhavel Protest in Hennigsdorf und Brandenburg/Havel - Riva-Stahlwerker protestieren in Brandenburg

In Hennigsdorf haben am Montagfrüh rund 250 Riva-Stahlwerker für die Zukunft ihres Betriebes demonstriert. In Brandenburg an der Havel hatte es eine ähnliche Protestaktion gegeben. Sie war auch Teil eines Massenprotests der Stahlbranche. In mehreren Städten und Bundesländern gingen Stahlwerker auf die Straße

11.04.2016
Anzeige