Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Gauland gegen Neuwahl des AfD-Vorstandes
Brandenburg Gauland gegen Neuwahl des AfD-Vorstandes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:10 12.08.2016
Alexander Gauland ist nicht nur Brandenburgs AfD-Chef, sondern auch der Vize des Bundesvorstandes. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Potsdam

Im Führungsstreit der AfD hat sich Vize-Parteichef Alexander Gauland gegen einen möglichen Sonderparteitag mit einer Neuwahl des Bundesvorstands ausgesprochen. „Wir stehen vor einem Bundestagswahlkampf - da kämpft man gegen oder mit anderen Parteien“, sagte Gauland der Deutschen Presse-Agentur. „Ein interner Wahlkampf in der Partei nutzt dagegen keinem.“ Die Krise der AfD in Baden-Württemberg nach der Spaltung der Landtagsfraktion werde professionell gelöst, meinte der Brandenburger Landesvorsitzende. „Warum sollen wir da nach einem Jahr schon wieder einen neuen Vorstand wählen?“.

Antisemitische Äußerungen sorgen für Split

Am Sonntag kommt in Kassel der AfD-Parteikonvent zusammen, um über den Richtungsstreit im Bundesvorstand nach der Spaltung der AfD-Fraktion im Stuttgarter Landtag zu beraten. Der Co-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen hatte dort mit 13 Abgeordneten eine neue Fraktion gegründet. Anlass waren antisemitische Äußerungen des AfD-Abgeordneten Wolfgang Gedeon. Darüber war Meuthen mit der Bundesvorsitzenden Frauke Petry in Streit geraten. Der Konvent könnte mit einfacher Mehrheit einen Sonderparteitag einberufen.

Gauland selbst nimmt an dem Parteikonvent in Kassel nicht teil. „Ich habe schon lange eine Urlaubsreise nach Irland geplant“, sagte der stellvertretende Bundesvorsitzende.

Von dpa

Eine Dackeldame schreibt Justizgeschichte: Jutta und Manfred Kühl aus Ferch (Potsdam-Mittelmark) bekommen per Gerichtsurteil ihre vor viereinhalb Jahren in Klaistow ausgebüxte Hündin Bonny von Beelitz zurück. Sie war von einem Münchner Ehepaar mitgenommen worden. Nun herrscht große Freude bei Familie Kühl, die viele Nerven in dem Fall ließen.

12.08.2016

Von einer „Grenzüberschreitung“ sprechen die Grünen: Brandenburgs Agrarminister Jörg Vogelsänger (SPD) hat den Antrag der Grünenfraktion abgelehnt, die beim diesjährigen Dorf- und Erntefest des Landes einen Stand aufbauen wollte. Vogelsänger begründet das Verbot mit der Wahl, die erst in einem Jahr stattfindet.

11.08.2016
Brandenburg Bad Belzig, Prozess in Potsdam - Dem Drogen-Bauern droht lange Haft

Kokain unterm Kuhstall: Im Februar stieß der Zoll bei einer Razzia bei einem Landwirt aus Bad Belzig (Potsdam-Mittelmark) auf Drogen im Wert von gut einer Million Euro. Jetzt wird dem Milchbauern der Prozess gemacht.

12.08.2016
Anzeige