Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
GdP: Brandenburg fehlen 750 Polizisten

Gewerkschaft GdP schlägt Alarm GdP: Brandenburg fehlen 750 Polizisten

Rund 400 Polizisten aus Brandenburg sind täglich wegen der Flüchtlingsproblematik eingesetzt. Die Gewerkschaft der Polizei klagt darüber, dass es zu wenig Beamte gibt, um das Nötigste zu leisten. Die Mindeststärke sei nicht im geringsten erreicht, das Personal müsse deutlich aufgestockt werden.

Voriger Artikel
Mutter schreibt toter Tochter bewegenden Brief
Nächster Artikel
Protest gegen die AfD-Demo in Potsdam


Quelle: dpa-Zentralbild

Potsdam. In Brandenburg fehlen nach Angaben der Gewerkschaft der Polizei (GdP) rund 750 Polizisten, um das Nötigste zu leisten. Eine Expertenkommission habe schon vor der Flüchtlingskrise eine Mindestpersonalstärke von knapp 8300 Polizisten festgestellt, sagte GdP-Landesbezirksvorsitzender Andreas Schuster in Potsdam. „Das ist die absolut untere Grenze. Jetzt kommt noch dazu, dass täglich mindestens 400 Kolleginnen und Kollegen nur im Bereich der Flüchtlingsproblematik eingesetzt sind. Das heißt im Klartext: Wir brauchen in Brandenburg als Mindeststärke 8700, sind aber nur 7966.“

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Die olympischen Spiele werden künftig nicht mehr bei ARD und ZDF übertragen - eine gute Entscheidung?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg