Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Gefährliches Spiel: Kinder durch Böller verletzt

Feuerwerkskörper Gefährliches Spiel: Kinder durch Böller verletzt

Silvester ist längst vorbei, aber die Böller der Nacht sind bis heute tickende Zeitbomben. Jetzt sind in Brandenburg gleich vier Kinder beim gefährlichen Spiel mit den Böllern verletzt worden. In Cottbus traf es gleich drei Kinder auf einmal, auch ein Vorfall im Kreis Teltow-Fläming ist besonders tragisch.

Voriger Artikel
Die CDU und ihre Anti-Reform
Nächster Artikel
Mutmaßlicher Mörder hüllt sich in Schweigen


Baruth/Cottbus. Blindgänger und übrig gebliebene Böller erweisen sich auch zwei Wochen nach Silvester als gefährlich für Kinder. Ein Zwölfjähriger in Baruth (Teltow-Fläming) ist durch die Attacke eines Mitschülers schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte der Täter seinem Opfer nach Schulschluss einen entzündeten Knallkörper in den Nacken gesteckt. Der Böller explodierte dort. Der Junge erlitt Verbrennungen zweiten Grades. Schmerzverzerrt rettete sich der Zwölfjährige ins Schulgebäude. Hortmitarbeiter verständigten seine Eltern, die ihn umgehend zu einem Arzt brachten. Die Polizei ermittelt jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Böller explodiert und verletzt gleich drei Kinder

Fast zeitgleich in Cottbus: Ein 13-jähriges Kind zündete am späten Freitagnachmittag einen unbenutzten Feuerwerkskörper. Nachdem dieser nicht sofort in die Luft ging, hob ihn ein 11 Jahre alter Junge auf. Noch in der Hand des Jungen explodierte die Pyrotechnik, so dass er schwere Verletzungen an der Hand erlitt. Er wurde sofort zur Behandlung in ein Klinikum gebracht. Der 13-Jährige und zwei weitere Kinder (12 und 13) wurden ebenfalls verletzt und ins Klinikum eingeliefert.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Halten Sie die geplante Kreisreform in Brandenburg für sinnvoll?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg