Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Geringe Spargelernte in Brandenburg

Große Regenmengen mit Hochwasser beeinträchtigen Ertrag Geringe Spargelernte in Brandenburg

Aufgrund ungünstiger Witterungsbedingungen, kein herausragendes Spargelergebnis: Rund 14 Prozent der deutschen Spargelfelder liegen in Brandenburg, doch an das Jahr 2012 kam der Ertrag der diesjährige Ernte nicht heran.

Voriger Artikel
Angeklagter weiter auf der Flucht
Nächster Artikel
Brandenburger lange in Hartz IV
Quelle: dpa

Potsdam. Die Brandenburger Landwirte haben in diesem Jahr wegen ungünstiger Witterung weniger Spargel geerntet als im Vorjahr. Im Durchschnitt holten sie rund 15.000 Tonnen von den Feldern, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Mittwoch mitteilte. Im vergangenen Jahr waren es 15.191 Tonnen.

Die märkische Spargelanbaufläche beträgt mehr als 3500 Hektar, wobei nur auf etwa 2900 Hektar geerntet wurde. Wegen kühler und feuchter Witterung hatte die märkische Spargelernte verspätet begonnen und war später beendet worden als sonst. Anfang Juni kamen große Regenmengen mit Hochwasser hinzu. Die Region um Beelitz (Potsdam-Mittelmark) gilt als größtes geschlossenes Anbaugebiet in Ostdeutschland.

Rund 14 Prozent der deutschen Spargelfläche befindet sich im Land Brandenburg, das 2012 nach Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen auf dem dritten Platz beim Spargelanbau in Deutschland lag. Diese drei Bundesländer bewirtschaften mehr als die Hälfte der deutschen Spargelanbaufläche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Reges Treiben auf dem Bismarckplatz

Reges Treiben herrschte am Sonnabendvormittag auf dem Wittenberger Bismarckplatz. Der Wittenberger Interessenring (WIR) hatte zum diesjährigen Spargel- und Geranienmarkt eingeladen.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Brandenburg
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg