Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Giftgas ausgetreten: 19 Menschen verletzt

Berlin Giftgas ausgetreten: 19 Menschen verletzt

In Berlin kam es am Donnerstag in einem Schulungsgebäude bei Reinigungsarbeiten zu einem Austritt von Giftgas. Dabei handelte es sich vermutlich um Schwefeloxid. 200 Menschen mussten das Gebäude verlassen. Die Lage ist noch unübersichtlich.

Voriger Artikel
Deutlich weniger Badetote
Nächster Artikel
Zwei Jugendliche seit Wochen vermisst


Quelle: dpa-Zentralbild

Berlin. In einem Schulungsgebäude in Berlin-Wedding ist am Donnerstag bei Reinigungsarbeiten giftiges Gas ausgetreten. Dabei handele es sich vermutlich um Schwefeldioxid, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. 19 Menschen seien verletzt worden, vier davon seien ins Krankenhaus gekommen.

200 Menschen aus Gebäude gebracht

Zwei Menschen seien zeitweise bewusstlos gewesen. Dabei handele es sich vermutlich um die Reinigungskräfte, das sei aber noch nicht bestätigt, sagte der Sprecher weiter. 200 Menschen wurden von der Feuerwehr aus dem Gebäude gebracht. Notärzte untersuchten die Betroffenen vor Ort. Die Feuerwehr war mit rund 70 Leuten im Einsatz.

Lage noch unübersichtlich

Die Feuerwehr versuchte am Nachmittag das Gebäude zu belüften und den Austritt des Gases zu beenden. Es sei bei der Reinigung eines Abwasserrohrs zu dem Unfall gekommen. Die Lage sei noch unübersichtlich, Entwarnung könnte noch nicht gegeben werden, sagte der Sprecher. Schwefeldioxid ist ein Gas, das unter anderem Schleimhäute reizt. Die Seestraße war in Richtung Wedding zunächst komplett gesperrt, es kam zu längeren Staus rund um die Gegend.

Von MAZonline/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg