Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Giraffe verunglückt im Berliner Zoo und stirbt
Brandenburg Giraffe verunglückt im Berliner Zoo und stirbt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:38 27.11.2015
Quelle: Zoo Berlin
Anzeige
Berlin

Futternetze wurden dem Tier zum Verhängnis: Eine Giraffe ist in der Nacht zum Freitag im Berliner Zoo ums Leben gekommen. Wie der Zoologische Garten mitteilte, hatte der sechsjährige Bulle Abasi wohl neue Vorrichtungen für Futternetze gelöst. Daraufhin sei er vermutlich panisch geworden und habe sich in den Seilen verheddert. Pfleger fanden das Tier am Morgen.

„Giraffen sind sehr schreckhafte Tiere“, erklärte Zoodirektor Andreas Knieriem. „Zudem führen Unfälle aufgrund der Größe und der Länge ihrer Gliedmaßen leider oft zum Tode.“ Vor gut einem Jahr musste Giraffe Kibaya aus dem Tierpark Berlin nach einem Sturz bei der Fütterung eingeschläfert werden.

Von dpa

Brandenburg Neue Aufgabe für SPD-Politiker - So lief Platzecks Schlichtung bei der Bahn

Für Matthias Platzeck ist es die zweite Schlichter-Aufgabe binnen kurzer Zeit. Im Sommer hatte er im Tarfikonflikt der Bahn mitverhandelt. Jetzt soll er helfen einen Kompromiss zwischen Flugbegleitern und der Lufthansa zu finden. Könnte klappen, denn im Bahnkonflikt hatte er es mit harten Verhandlern zu tun. Am Ende stand ein Kompromiss, mit dem alle leben konnten.

27.11.2015
Brandenburg Digital-Tourendienst „Komoot“ - Potsdamer App-Schmiede liefert Download-Hit

Sie zählt zu den weltweit erfolgreichsten Apps für Wander- und Radfahrfreunde: Komoot. Mehr als drei Millionen Mal wurde das kleine Programm für Smartphones und Tablets seit 2010 heruntergeladen. Die Idee für Komoot entstand in Süddeutschland – heimisch geworden sind die Entwickler jedoch in Potsdam. Ihr Ziel: Komoot noch einfacher machen.

30.11.2015
Brandenburg Früherer Ministerpräsident Brandenburgs - Platzeck schlichtet im Lufthansa-Tarifstreit

Neue Aufgabe für den früheren Brandenburger Ministerpräsidenten Matthias Platzeck. Er soll im festgefahrenen Tarifstreit zwischen der Lufthansa und der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo schlichten. Es ist nicht das erste Mal, dass der SPD-Politiker in einem Tarifkonflikt um Hilfe gebeten wird.

27.11.2015
Anzeige