Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Grausiger Fund: Totes Baby unter Laubhaufen
Brandenburg Grausiger Fund: Totes Baby unter Laubhaufen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:17 21.11.2015
Polizisten am Fundort der Babyleiche in der Lehmbruckstraße in Berlin. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Die Berliner Mordkommission ermittelt mit Hochdruck zu den Hintergründen des Säugling-Fundes in Berlin. Das tote Baby war im Stadtteil Friedrichshain im Laub zwischen geparkten Autos gefunden worden. Mitarbeiter der Berliner Stadtreinigung BSR entdeckten den toten Körper am Freitag gegen 11 Uhr am Straßenrand der Lehmbruckstraße nahe der Spree und der Oberbaumbrücke im Stadtteil Friedrichshain, wie ein Polizeisprecher sagte.

Informationen zum Alter oder Geschlecht des Babys gab die Polizei aus „ermittlungstaktischen Gründen“ noch nicht bekannt. Klar ist indes, dass die gerichtsmedizinische Untersuchung ergeben habe, dass es sich bei dem Leichnam um einen menschlichen Säugling handelt.

Ein Polizist sichert am 20.11.2015 an der Lehmbruckstraße in Berlin einen Tatort. Hier ist ein totes Baby gefunden worden. Quelle: dpa

Die Todesursache soll nun durch eine Obduktion geklärt werden. Laut Medienberichten soll die Leiche bis zur Unkenntlichkeit verwest sein.

Die Mordkommission hat die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes aufgenommen. Die Polizei sperrte die Umgebung des Fundortes am Mittag ab, damit die Spurensicherung arbeiten kann.

Insbesondere das nähere Umfeld der Lehmbruckstraße ist aufgerufen, Hinweise zu geben. Die Ermittler fragen:

• Wem sind Fäulnisgerüche in seiner Nachbarschaft aufgefallen?

• Wer kennt Frauen, die in letzter Zeit schwanger waren und nun kein Baby haben bzw. eine Schwangerschaft verborgen gehalten haben könnten?

• Wem sind Gegenstände aufgefallen, die am Straßenrand abgestellt/abgelegt waren?

• Wem sind Personen aufgefallen, die Gegenstände am Straßenrand abgestellt/abgelegt haben bzw. sich an diesen zu schaffen machten?

Hinweise, die gegebenenfalls auch vertraulich behandelt werden können, nehmen die 4. Mordkommission in der Keithstraße 30 in 10787 Berlin-Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 - 911 444 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Von MAZonline

Für Brandenburgs Schüler ist es eine tolle Nachricht. Ob die Eltern auch begeistert sind, ist eine andere Frage: An den meisten Brandenburger Schulen wird am Dienstag, den 24. November, früher Schluss gemacht. Der Grund: Die Lehrer sind unzufrieden mit ihren Arbeitsbedingungen. Dabei müssen sie seit diesem Schuljahr eine Stunde weniger pro Woche arbeiten.

21.11.2015

Wie kaum ein anderer hat sich der Maler Max Beckmann gegen die moderne Avantgarde seiner Zeit gestellt. Gegen Expressionismus, Kubismus und alles Abstrakte. Selbst mit der Neuen Sachlichkeit wollte er nichts zu tun haben. Die Berlinische Galerie zeigt vor allem frühe Arbeiten des Künstlers.

20.11.2015
Brandenburg Erpressungen & dubiose Rechnungen - Prüfer: Baufirmen haben BER-Krise ausgenutzt

Schockierende Details vom Großflughafen BER in Schönefeld: Der Leiter der Rechnungsprüfung der Flughafengesellschaft (FBB), Carsten von Damm, hat vor dem Untersuchungsausschuss des Berliner Senats ausgesagt. Rechnungen ohne Gegenleistungen und sogar Erpressung soll es gegeben haben.

20.11.2015
Anzeige