Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Hier können Sie in Brandenburg den Grill anwerfen
Brandenburg Hier können Sie in Brandenburg den Grill anwerfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 20.04.2019
An ausgewählten Orten können Brandenburger in der Öffentlichkeit grillen. Tun sie dies an Stellen, die nicht dafür vorgesehen sind, drohen Bußgelder. Quelle: Sebastian Gollnow
Potsdam

Wenn die Thermometer im Land Brandenburg zweistellige Gradzahlen zeigen, haben manche Brandenburger auch Lust und Appetit aufs Grillen. Wer nicht die Möglichkeiten hat, im eigenen Garten oder auf dem Balkon zu grillen, kann das auch auf öffentlichen Plätzen tun.

Wir verraten, wo es öffentliche Grillplätze gibt. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Öffentliches Grillen in Potsdam

In Potsdam gibt es einige öffentliche Parks und Grünanlagen, die in der Freizeit zum Entspannen einladen: die Freundschaftsinsel, den Neuen Garten, den Park Babelsberg oder das Areal um die Bastion am Schillerplatz.

Dabei ist allen gemein, dass dort absolutes Grillverbot herrscht. Denn das ist in Brandenburgs Landeshauptstadt nur an den entsprechenden Grillstellen im Volkspark der Stadt erlaubt. Hier sei das Grillen das ganze Jahr über ausdrücklich erlaubt, betont Stadtsprecher Jan Brunzlow.

Grillen Potsdamer auch an anderen Orten, hat das Konsequenzen: „Wer auf öffentlichen Flächen grillt, wird in einem ersten Schritt durch den Außendienst des Ordnungsamtes ermahnt. Was das Grillen betrifft, so werden die Beteiligten ermahnt und aufgefordert, das Feuer zu löschen. Kommt es zu einer Wiederholung, so kann ein Ordnungsgeld verhängt werden“, sagt Brunzlow weiter.

Grillen in der Öffentlichkeit in Oranienburg

Als Erholungsort ist für alle Oranienburger die „Pferdeinsel“ eine Anlaufstelle. Dort gibt es nicht nur einen Kinderspielplatz, sondern auch die stadtweit einzige öffentliche Grillstelle.

Darauf verweist auch die Stadtordnung, die den „Pferdeinsel“-Park als einzige Ausnahme zum sonstigen stadtweiten Grillverbot anführt.

Mehr zum Thema:

Neue Ideen: Es muss nicht immer nur die Bratwurst sein

Tipps für sicheres Grillen: Wie Sie Grillunfälle vermeiden

Vegetarische Möglichkeiten: Das sind die besten Alternativen zum klassischen Grillen

Profi-Tipps zum Grill reinigen: So geht es richtig

Neue Grillplätze in Luckenwalde

Gute Neuigkeiten für alle Grillfans aus Teltow-Fläming: Im Stadtpark in Luckenwalde gibt es seit Juli 2018 drei neue Grillflächen von jeweils drei Mal drei Metern.

Auch entsprechende Abfallbehälter stehen bereit, um den Müll des Grillguts zu entsorgen. Die Mitarbeiter des Luckenwalder Bauhofs, die die Grillstätten errichtet haben, haben auch entsprechende Benutzungsregeln für die öffentlichen Grillstellen aufgestellt.

Was Benutzer der öffentlichen Grillstellen im Stadtpark von Luckenwalde beachten müssen, verrät ein extra aufgestelltes Schild mit Grillregeln Quelle: Margrit Hahn

Öffentliche Grillplätze in Neuruppin

Doch nicht alle Brandenburger Städte verfügen über öffentliche Grillflächen wie in Potsdam, Oranienburg oder Luckenwalde. Nach frei zugänglichen Grillstätten suchen beispielsweise die Bewohner von Neuruppin vergebens.

Das bestätigte Stadtsprecherin Michaela Ott und verwies darauf, dass „auf Straßen und Anlagen die Benutzung von Grillgeräten nicht erlaubt“ ist. Eine Ausnahmegenehmigung könne aber gegebenenfalls beantragt werden, sagte Ott weiter.

Grillplatz vergessen?

Wir haben eine öffentliche Grillstätte vergessen? Teilen Sie sie uns doch einfach per Mail mit.

Öffentliche Grillstellen in Brandenburg an der Havel

Ähnlich wie in Neuruppin gibt es auch in Brandenburg an der Havel keine öffentlichen Grillplätze. Das bestätigte Stadtsprecherin Angelika Jurchen auf Anfrage.

Bei Verstößen erwartet die Grillbegeisterten ein Bußgeld von bis zu 1000 Euro. Außerdem wies Jurchen darauf hin, dass das Grillen im Bürgerpark Marienberg zum Ausschluss aus dem Park führen und gegebenenfalls in einer Schadensersatzleistung münden kann.

Von RND/Fabian Lamster

Eine seltsame Doppelrolle: Der Bund fordert eine Klarstellung vom BER-Chef wegen der langen Mängelliste des TÜV – und tut damit so, als habe er mit dem Flughafenprojekt nichts zu tun. Damit muss Schluss sein, kommentiert MAZ-Redakteur Torsten Gellner.

16.04.2019
Brandenburg Nach dem Brand von Notre Dame - So schützt Brandenburg seine Denkmäler

Notre Dame in Flammen. Viele waren bei dem Anblick fassungslos. Kann so etwas auch mit Brandenburgs Schlössern und Kirchen passieren? Wie sieht es mit dem Brandschutz aus? Die MAZ hat sich umgehört.

16.04.2019

Ein lauter Knall schreckte die Reisenden kurz vor der Einfahrt nach Berlin-Spandau auf. Die Polizei sucht nach den Tätern und dem Wurfgeschoss.

16.04.2019