Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Großer Auftritt im Parlament
Brandenburg Großer Auftritt im Parlament
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 24.04.2017
Politikinteressiert: Julia Steinmetz (16) und Nils Tittelbach (17). Quelle: Foto: Privat
Anzeige
Potsdam

Im Landtagsplenum wird am Samstag Englisch gesprochen: Mehr als 160 Jugendliche aus Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen führen im Rahmen des Europäischen Jugendparlaments Debatten im Potsdamer Landtagsrund. Es geht um europäische Politik wie Flüchtlinge, Binnenmarkt, Wirtschafts und Finanzen. Für Brandenburg tritt das Friedlieb-Ferdinand-Runge-Gymnasium Oranienburg (Oberhavel) zu dem Wettbewerb an, an dem bundesweit über 600 Schülerinnen und Schüler von mehr als 70 Schulen mit gymnasialer Oberstufe teilnehmen. Bei dem Treffen werden die Sieger für den Norden Deutschlands ermittelt.

Julia Steinmetz (16) vom Runge-Gymnasium ist ein wenig aufgeregt, sagt aber: „Wir haben drei Minuten Zeit, vor dem Plenum eine selbstverfasste Resolution zu verteidigen. Die Atmosphäre hier ist aber offen und nicht beängstigend. Man braucht keine Furcht haben, sich zu blamieren, da jeder selbst mit einer Rede dran kommt und man sich deshalb gut in andere hineinversetzen kann.“ Schülersprecher Nils Tittelbach (17) ist wie seine Mitschülerin gut auf den Englisch-Härtetest im Plenarsaal vorbereitet: „Am Runge-Gymnasium haben wir uns für eine bilinguale Klasse entschieden. Bis zur zehnten Klasse hatten wir Bio, Geschichte und teilweise Politische Bildung auf Englisch.“

Vorbereitet wurde die Debatte in Workshops am Internationalen Ganztagsgymnasium Nauen (Havelland). Im Juni 2017 findet die nationale Auswahlsitzung statt – vor den internationalen Sitzungen in Tiflis (Georgien) im Herbst 2017 und in Vilnius (Litauen) 2018. Landtagspräsidentin Britta Stark (SPD) würdigte das Engagement der Schüler: „Wir brauchen Begeisterung für das europäische Projekt“, vor allem seitens der Jugend, die mit den Entscheidungen von heute später leben müsse.

Von Ulrich Wangemann

Brandenburg 59. Potsdamer Flottenparade am 23. April 2017 - Von der hohen See auf die Havel

Schiffsführer Ulrich Wolff ist früher um die Welt geschippert – nun zeigt er Touristen auf der MS Belvedere das Potsdamer Umland. Langweilig wird es dem 62-Jährigen auf seinen Touren nicht. „Es gibt immer etwas zu sehen“, sagt der Kapitän vor der offiziellen Saisoneröffnung am 23. April. Dann legen die Potsdamer Schiffe zum 59. Mal zur Flottenparade ab.

21.04.2017
Brandenburg Strecke RE 2 zwischen Cottbus und Berlin - Feuer legt Zugverkehr im Spreewald lahm

Ein brennender Bahndamm hat am Freitagnachmittag für eine Unterbrechung des regionalen Zugverkehrs zwischen Cottbus und Berlin gesorgt. Reisende mussten in Busse umsteigen. Es kam zu erheblichen Verspätungen. Als Grund für das Feuer wird Funkenflug vermutet, ausgelöst durch einen defekte Bremse eines durchfahrenden Güterzuges.

21.04.2017
Brandenburg Dock-Aufenthalt nach Kollision in Piräus - Fregatte „Brandenburg“ muss Waffen abgeben

Warum das Kriegsschiff am Ostermontag auf Grund lief, ist noch ungeklärt. In der kommenden Woche soll die Brandenburg ins Trockendock – ohne Waffen und Sprit. Die Mannschaft bleibt aber an Bord, sagt die Marine. Und Einsatzzentrale für die Nato-Mission in der Ägäis soll der Havarist trotzdem bleiben.

24.04.2017
Anzeige