Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Grüne warnen vor Grundwassergefährdung
Brandenburg Grüne warnen vor Grundwassergefährdung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 03.01.2018
In Brandenburg ist mancherorts die Trinkwasserqualität gefährdet. Quelle: Jacqueline Steiner
Potsdam

Die Landtagsfraktion der Grünen warnt vor einer zunehmenden Gefährdung des Grundwassers in Brandenburg. Man habe in den vergangenen Monaten im Rahmen parlamentarischer Anfragen Daten zum Grundwasser zusammengetragen, hieß es in einer Mitteilung der Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen vom Mittwoch.

Grundwasser in Gefahr durch Nitrat und Uran

Grundwasser in Gefahr durch illegale Müllhalden

Demnach liegt der Nitratgehalt im Grundwasser an 15 Orten über dem Nitrat-Trinkwassergrenzwert von 50 Milligramm pro Liter. Die rot-rote Landesregierung habe für diese Fälle inzwischen genauere Untersuchungen angekündigt, hieß es. An drei Orten werde zudem der Uran-Trinkwassergrenzwert (0,01 mg/l) überschritten. Die Ursache dafür sei noch ungeklärt. Auch der Einfluss illegaler Müllhalden auf die Trinkwasserqualität sei noch zu wenig untersucht, kritisierten die Grünen.

Von David Schwarz

Der Chef der Zentralen Ausländerbehörde (ZABH) in Eisenhüttenstadt, Frank Nürnberger, übernimmt zum 1. Februar die Leitung der Verfassungsschutzabteilung im Innenministerium. Das verlautete aus dem Innenministerium.

03.01.2018

Die Zahl der Arbeitslosen in Brandenburg ist zum Jahresende im Vergleich zum Vormonat erneut gestiegen. Dennoch war im gesamten Jahr 2017 die Lage am Arbeitsmarkt in Brandenburg und Berlin „so gut wie noch nie seit der deutschen Wiedervereinigung“, teilt das Amt für Statistik mit.

29.03.2018
Panorama Wetter in Deutschland und Brandenburg - „Burglind“, der erste Sturm des Jahres

Wegen des Tiefs „Burglind“ peitschen orkanartige Böen über viele Landesteile in Deutschland. Seit dem frühen Morgen gibt es amtliche Unwetterwarnungen für den Westen und Süden des Landes. Auch Brandenburg kommt nicht ganz ungeschoren davon.

03.01.2018