Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Guben wählt vorbestraften Ex-Bürgermeister

Klaus-Dieter Hübner gewinnt Stichwahl Guben wählt vorbestraften Ex-Bürgermeister

Gubens vorbestrafter Ex-Bürgermeister Klaus-Dieter Hübner (FDP) hat die Stichwahl um das Amt des Rathauschefs gewonnen. Er erhielt am Sonntag 57,8 Prozent der Stimmen, wie aus dem vorläufigen Endergebnis hervorgeht. Die Wahlbeteiligung lag bei 54,6 Prozent.

Guben 51.9514863 14.695565
Google Map of 51.9514863,14.695565
Guben Mehr Infos
Nächster Artikel
Tragischer Verkehrsunfall auf der A 9

Klaus-Dieter Hübner (FDP)

Quelle: Bernd Settnik

Potsdam/ Guben. Der Ex-Bürgermeister der brandenburgischen Stadt Guben (Spree-Neiße), Klaus-Dieter Hübner, ist trotz einer Verurteilung wegen Korruption erneut zum Rathauschef gewählt worden.

Bei der Stichwahl am Sonntag entfielen 57,8 Prozent der Stimmen auf den FDP-Politiker, wie aus dem vorläufigen Endergebnis hervorgeht. Gegenkandidatin Kerstin Nedoma (Linke), die Vorsitzende der Stadtverordnetenversammlung ist, kam auf 42,2 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 54,6 Prozent.

Auf Bewährung verurteilt

Hübner war 2015 in einem Korruptionsprozess zu einer Bewährungsstrafe von eineinhalb Jahren verurteilt worden. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass er während seiner Bürgermeisterzeit einer Gartenbaufirma städtische Aufträge zuschanzte. Diese pflegte im Gegenzug kostenlos sein Privatgrundstück.

Ob der 63-Jährige aufgrund der Verurteilung sein Amt uneingeschränkt ausüben darf, ist noch nicht geklärt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Sollte Rauchen im Auto verboten werden, wenn Kinder dabei sind?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg