Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Guide Michelin 2019: Wie viele Sterne gehen nach Brandenburg?
Brandenburg Guide Michelin 2019: Wie viele Sterne gehen nach Brandenburg?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 26.02.2019
René Klages (r.) vom Haus 17 fuffzig in Burg (Spreewald) erhielt 2018 einen Sterne des Guide Michelin. Quelle: Bernd Gartenschläger
Berlin

An diesem Dienstag (18 Uhr) werden in Berlin die neuen Guide-Michelin-Sterne bekannt gegeben. Im vergangenen Jahr hatte der renommierte Hotel-und Restaurantführer 300 Restaurants ausgezeichnet, darunter 11 Häuser mit 3 Sternen und 39 mit 2 Sternen.

Aus Brandenburg durften sich 2018 das Bayrische Haus „Friedrich-Wilhelm“ in Potsdam sowie das „17 fuffzig“ im Hotel Bleiche im Spreewald über einen Stern freuen.

Lesen Sie auch:

Zuletzt hatten sich Trends zu mehr vegetarischen Gerichten, regionalen und saisonalen Produkten auf den Tellern und mehr Lässigkeit im Ambiente entwickelt. „Es gibt immer mehr junge Köche, die frische Ideen haben und neuen Schwung in die deutvsche Spitzengastronomie bringen“, sagte der Direktor des Guide Michelin für Deutschland und die Schweiz, Ralf Flinkenflügel, vorab zur Ausgabe 2019.

Schon einen einzigen Stern des Hotel- und Restaurantführers Guide Michelin zu bekommen, ist eine hohe Auszeichnung für ein Restaurant. Ein Stern bedeutet nach Auffassung der Autoren: „Eine Küche voller Finesse - einen Stopp wert.“ Zwei Sterne: „Eine Spitzenküche - einen Umweg wert.“ Drei Sterne: „Eine einzigartige Küche - eine Reise wert.“

Restaurants werden mehrfach getestet

Die Inspektoren des Guide Michelin kommen mehrfach unangekündigt und probieren die Menüs. Alle Tester sind fest angestellt, zahlen für die Gerichte und bewerten nach einheitlichen Maßstäben. Manchmal geben sie sich nach dem Essen zu erkennen, sprechen mit dem Koch und werfen einen Blick in die Küche.

Alle Inspektoren haben eine Ausbildung im Hotel- und Gaststättengewerbe. Bewertet werden die Qualität der Produkte, die fachgerechte Zubereitung sowie der Geschmack, die persönliche Note, das Preis-Leistungs-Verhältnis und die gleichbleibende Qualität.

Die Sterne für 2019 werden am 26. Februar in Berlin vergeben. Quelle: dpa

Von MAZonline/dpa

Die Polizei registriert für 2018 mehr Propaganda-Delikte, aber weniger Gewalt. Eine Studi hält Ostdeutschland für ein besonders gefährliches Pflaster – insbesondere die Uckermark.

25.02.2019

Gute Ratschläge zur Leitung der Fachhochschule Potsdam gab es am Tag der Amtsübergabe viele. Aber Eva Schmitt-Rodermund hat feste Vorstellungen, wie sie gemeinsam mit ihrem Team die FH für die neue Zeit rüsten will.

25.02.2019

Das Amtsgericht hat sein Urteil gefällt: Drei Klima-Aktivisten sollen für jeweils zwei Monate ins Gefängnis. Weil sie danach Angaben zur Person machten, kamen die Männer Montagnachmittag auf freien Fuß.

28.02.2019