Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Wenn der Urlaub wichtiger ist als die Mieze
Brandenburg Wenn der Urlaub wichtiger ist als die Mieze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 21.07.2015
Dutzende Katzen werden in der Urlaubszeit von ihren Haltern ausgesetzt. Quelle: dpa
Anzeige
Potsdam

Tausende Tiere werden in der Urlaubszeit von ihren Haltern einfach ausgesetzt, weil sie im Urlaub stören. Das für Tierschutz zuständige Brandenburger Verbraucherschutzministerium hat aus diesem Anlass darauf hingewiesen, dass sich Tierhalter damit strafbar machen. Nach dem Tierschutzgesetz ist das Aussetzen von Tieren verboten und kann mit einer Geldbuße bis zu 25.000 Euro geahndet werden.

Haustiere sollten bei Freunden untergebracht werden

Das Ministerium der Justiz und für Europa und Verbraucherschutz empfiehlt Urlaubern daher, sich rechtzeitig um eine geeignete Unterbringung ihrer Haustiere zu kümmern. Demnach sollten Ferien „kein Grund dafür sein, Haustiere auszusetzen und sich so seiner Halter- und Betreuungspflicht zu entziehen“, appelliert Pressesprecherin Maria Strauß an die Haustierhalter.

Strauß empfiehlt zudem die Unterbringung der Tiere bei Freunden oder Bekannten, die den Tieren durch wiederholte Begegnung bereits vertraut sind. Eine andere Möglichkeit bietet sich mit der Unterbringung und Betreuung in einem Tierheim oder in einer Tierpension an.

Ministerium warnt: „Keine Tiere aus dem Urlaub mitbringen!“

Zugleich weist die Sprecherin des Ministeriums daraufhin, dass „im Reiseverkehr nur die eigenen Haustiere mitgeführt werden dürfen“. Insbesondere das Mitbringen von Hunden und Katzen aus den Urlaubsländern kann laut Strauß „zu einer Gefährdung der Gesundheit von Menschen und Tieren in Deutschland führen“.

Von Odin Tietsche

Reiter aus Niederwerbig, Schwanebeck und Schlalach können sich beim den Landesmeisterschaften in Neustadt (Dosse) 2015 im Springen und in der Dressur weit vorne positioneieren. Maximilian Wricke konnte bei den Jungen Reitern sogar mit einem Vize-Landesmeistertitzel glänzen.

24.07.2015
Brandenburg Brennendes Auto und eine neue Baustelle - Verkehrschaos auf Berliner Stadtring

Stehende Autos, soweit das Auge sieht: Tausende Autofahrer standen am Dienstagmorgen auf dem Berliner Stadtring stundenlang im Stau. Grund dafür ist eine neue Baustelle zwischen Kurfürstendamm und Mecklenburgische Straße. Zusätzlich sorgte ein brennendes Auto auf dem Zubringer nach Schönefeld für starke Verkehrsbeeinträchtigungen.

21.07.2015
Wirtschaft Rückläufige Erträge und Erlöse - Bauern rechnen mit Minus bei Getreideernte

Die große Dürre des Frühjahrs hat Brandenburgs Feldern und Äckern nachhaltig zugesetzt. Für die Getreideernte verheißt das nichts Gutes. Die Landwirte rechnen mit geringeren Erträgen, auch die Weltmarktpreise fallen. Von Krisenstimmung ist nach den Ernterekorden des Vorjahrs allerdings nichts zu spüren. Die Bauern wissen: Abgerechnet wird zum Schluss.

24.07.2015
Anzeige