Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 16 ° wolkig

Navigation:
Haus brennt nieder – Hinweise auf Schüsse

Rüdersdorf Haus brennt nieder – Hinweise auf Schüsse

Eine Frau und ein Mann sind am Mittwochmorgen nach einem Hausbrand in Rüdersdorf (Märkisch-Oderland) ins Krankenhaus gebracht worden. Das Haus ist durch das Feuer komplett zerstört worden. Nun wird ermittelt, wie es zu dem Brand kommen konnte. Außerdem geht die Polizei Hinweisen auf eine Schießerei und einen Überfall nach.

Voriger Artikel
Immer mehr Fahrgäste bei Bussen und Bahnen
Nächster Artikel
Dringender Appell: Blut spenden!

Das Haus ist durch den Brand komplett zerstört worden.

Quelle: aireye

Rüdersdorf. Ein rätselhafter Fall beschäftigt die Polizei in Rüdersdorf. Dort ist am Mittwochfrüh ein Einfamilienhaus ausgebrannt. Der 41-jährige Mieter erlitt einen Schock und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Eine Feuerwehrfrau musste ihren Einsatz wegen gesundheitlicher Probleme abbrechen und sich ebenfalls behandeln lassen. Wie es zu dem Brand kommen konnte, ist noch völlig unklar. Die Frau des Mannes und sein 10-jähriger Sohn waren zum Zeitpunkt des Brandes nicht zuhause.

Der Feuerwehreinsatz dauerte mehrere Stunden

Der Feuerwehreinsatz dauerte mehrere Stunden

Quelle: aireye

Die Polizei prüft außerdem Hinweise von Anwohnern, nach denen es kurz vor dem Brand zu einem Überfall auf den Mieter kam. Außerdem hätte die Polizei Hinweise bekommen, dass Schüsse gefallen seien. Man nehme diese Hinweise sehr ernst, sagte ein Polizeisprecher auf MAZ-Nachfrage. Bislang hätten sich aber noch keine Hinweise auf einen Überfall und die Schüsse ergeben, sagte der Sprecher. Dennoch sei beides nicht auszuschließen. Man habe noch nicht mit dem Mieter sprechen können. Von ihm erhoffe man sich entscheidende Hinweise.

Wann das Haus wieder bewohnbar ist, kann noch nicht gesagt werden

Wann das Haus wieder bewohnbar ist, kann noch nicht gesagt werden.

Quelle: aireye

Der Bereich rund um das Haus ist für mehrere Stunden abgesperrt worden, Kriminaltechniker untersuchen nun das Haus, um Aufschluss über die Brandursache zu bekommen. Außerdem wird weiter den Hinweisen nachgegangen.

Das Haus ist durch den Brand völlig zerstört worden und bis auf Weiteres nicht bewohnbar. Wie hoch der entstandene Schaden ist, konnte der Polizeisprecher am Mittwoch noch nicht abschätzen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Ein neues Geheimdienst-Gesetz steht an: Sollte der BND mehr Befugnisse erhalten?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg