Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -2 ° heiter

Navigation:
Havarie in Spremberg: Haushalte ohne Wasser

Spremberg (Spree-Neiße) Havarie in Spremberg: Haushalte ohne Wasser

Eine Havarie in Spremberg (Spree-Neiße) hat dafür gesorgt, dass viele Haushalte am Montagmorgen ohne Wasser auskommen mussten. An einer Hauptversorgungsleitung im örtlichen Wasserwerk hatte es einen Bruch gegeben.

Voriger Artikel
Achtung, Zecken sind schon aktiv!
Nächster Artikel
Kriminalisten fordern mehr Personal


Quelle: Alexander Beckmann (Genrefoto)

Spremberg. Kein Wasser zum Duschen: Haushalte in der Kleinstadt Spremberg (Spree-Neiße) haben eine Störung im örtlichen Wasserwerk am frühen Montagmorgen zu spüren bekommen. An einer der Hauptversorgungsleitungen gab es einen Bruch, wie der Spremberger Wasser- und Abwasserzweckverband mitteilte.

Der Schaden sei gegen 6 Uhr aufgetreten, in den Vormittagsstunden sei er nach und nach behoben worden.

Das Wasserwerk versorgt nach eigenen Angaben rund 15 000 Haushalte in der südbrandenburgischen Kleinstadt und dem Umland. Wie viele von der Störung betroffen waren, konnte nicht beziffert werden.

Warum es zu dem Bruch in der Leitung kam, war auch noch unklar.

Von Anna Ringle

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg
MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg