Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Brandenburg Sie fährt auf bis zu 80 Einsätze im Jahr
Brandenburg Sie fährt auf bis zu 80 Einsätze im Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 02.08.2018
Cindy Horn von der Freiwilligen Feuerwehr Nauen.  Quelle: privat

Bereits mit zwölf Jahren kam sie im Schlepptau ihres Vaters Manfred Horn zur Börnicker Jugendfeuerwehr, genau wie auch ihr Bruder Christian. Cindy fand Gefallen an der Sache, blieb bis heute dabei, absolvierte alle Ausbildungen und ist mittlerweile zur Oberlöschmeisterin aufgestiegen.

Eigentlich gelernte Krankenschwester

„Mein schwierigster, weil auch längster Einsatz, war 2015 der Turnhallenbrand am Oberstufenzentrum in Nauen“, erinnert sie sich. Bei schweren Verkehrsunfällen in vorderster Linie dabei zu sein – damit komme sie klar, denn: „Ich habe mal Krankenschwester gelernt.“

Heute arbeitet Cindy Horn als Justizfachangestellte bei der Staatsanwaltschaft in Berlin. „Der Arbeitgeber stellt mich frei, sobald ein Einsatz ansteht“, sagt sie. Neben ihrem „Hobby“ Feuerwehr nimmt sie sich noch die Zeit zum Linedance. „Abwechslung muss sein.“

Das sind die Helden des Sommers

Knapp 38.000 freiwillige Feuerwehrleute sind in der Mark im Einsatz – in diesen Tagen wegen der schweren Waldbrände viele von ihnen sogar nahezu täglich. Wie geht es Ihnen damit? Was treibt sie an? Die MAZ stellt sechs von ihnen vor.

Seinen ersten großen Einsatz wird er nie vergessen: Robert Preuß, Freiwillige Feuerwehr Jüterbog

Sie fährt auf bis zu 80 Einsätze im Jahr: Cindy Horn, Freiwillige Feuerwehr Nauen

Das Haus ihrer Familie brannte aus: Nicole Schlecht, Freiwillige Feuerwehr Fichtenwalde

Er rechnet täglich mit Einsätzen: Christoph Böhrnsen, Freiwillige Feuerwehr Perleberg

„Ich habe in den Augen die blanke Angst gesehen“: Sebastian Klamt, Freiwillige Feuerwehr Fichtenwalde

Seine Familie kommt oft zu kurz: Marcel Herzberg, Freiwillige Feuerwehr Kremmen

Von Jens Wegener

Brandenburg Brandenburgs Helden des Sommers - Seinen ersten Einsatz wird er nie vergessen

Sie sind die Helden des Sommers: Die Feuerwehrleute in Brandenburg. Wir stellen einige der Brandbekämpfer stellvertretend vor. Robert Preuß kam als Zehnjähriger zur Feuerwehr – und ist bis heute fasziniert von seinem Ehrenamt.

02.08.2018

Die Zahl der Alleinerziehenden in Brandenburg ist in den letzten zehn Jahren deutlich angestiegen. Damit steigt auch das Risiko, in die Armut zu rutschen.

02.08.2018

Die wegen eines Pharmaskandals unter Druck geratene Gesundheitsministerin der Linken, Diana Golze, bekommt zunächst die Rückendeckung aus der eigenen Fraktion. Der Vorsitzende Ralf Christoffers sagt: „In einer solchen Situation tritt man nicht zurück, sondern klärt auf.“

02.08.2018