Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Henry Maske & 200 Promis auf „Tour der Hoffnung“

Brandenburg – Berlin Henry Maske & 200 Promis auf „Tour der Hoffnung“

Henry Maske, Täve Schur und viele andere haben sich am Samstag von Brandenburg an der Havel auf die „Tour der Hoffnung“ nach Berlin begeben. Mittags gab es einen Zwischenstopp in Potsdam. Das eigentliche Ziel: Geld sammeln für Krankenhäuser, Vereine und Einrichtungen, die sich um krebskranke Kinder kümmern.

Voriger Artikel
Anwohner wollen „endlich gehört werden“
Nächster Artikel
Das sind Brandenburgs schönste Badeseen

Henry Maske auf „Tour der Hoffnung“
 

Quelle: dpa

Potsdam.  Radeln für kranke Kinder: Knapp 200 Prominente, Sportler und weitere Radfahrer haben sich am Samstag an einer Benefiz-Tour durch die Hauptstadtregion beteiligt. Der Tross startete am Morgen in Brandenburg/Havel und traf am Mittag in Potsdam ein, wie der Sprecher der „Tour der Hoffnung“ sagte. Mit dabei sei auch der frühere Boxweltmeister Henry Maske gewesen.

Auch DDR-Radsportlegende Täve Schur war dabei

Auch DDR-Radsportlegende Täve Schur war dabei.

Quelle: dpa

Weitere Stationen waren Teltow, Schönefeld und die Kinderklinik des Vivantes Klinikums in Berlin-Friedrichshain war als Endpunkt geplant. Die Tour hatte am Mittwoch in Hessen begonnen, danach reisten die Teilnehmer mit dem Bus gen Berlin und wechselten wieder aufs Rad. Insgesamt wollen die Radler annähernd 300 Kilometer zurückgelegt haben. Gesammelt wurden bis zum Freitagabend bereits 1,85 Millionen Euro, wie der Sprecher ergänzte. Sie seien für Krankenhäuser, Vereine und Einrichtungen, die sich um krebskranke Kinder kümmern. Die Tour gibt es schon mehr als 30 Jahre.

Von Anna Ringle

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Brandenburg

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?

MAZab: Termine

Was geht ab? Jede Menge Events in Potsdam und im Land Brandenburg

Kinoprogramm

Alle aktuellen Filme in den Kinos von Potsdam und im ganzen Land Brandenburg